Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Datenschützer fordern Medienkompetenz-Fach in Schulen

Oldenburg.

Der verantwortungsvolle Umgang mit persönlichen Daten im Internet muss aus Sicht von Datenschützern von klein auf gelernt werden. Im Schulunterricht brauche es dazu deutlich mehr Aufklärung, sagte die Vorsitzende der Datenschutz-Konferenz von Bund und Ländern, Barbara Thiel. Nötig sei ein verpflichtendes Fach, das Medienkompetenz vermittele, forderte Thiel vor Beginn der Tagung der Datenschutzbehörden, die heute in Oldenburg beginnt. Auch Erwachsene müssten besser über die Risiken eines freizügigen Umgangs mit ihren Daten informiert werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

VW dürfte Dieselkrise mit guten Zahlen trotzen

Wolfsburg. Trotz aller Belastungen aus der Dieselkrise hat der Volkswagen-Konzern weiter einen Lauf im Tagesgeschäft. Bei Umsatz, operativem Ergebnis und Gewinn dürfte der Dax-Konzern im vergangenen Jahr nach Einschätzung von Analysten die Werte von 2014 übertroffen haben, als die Dieselaffäre um manipulierte Abgastests noch nicht aufgeflogen war. Heute gewährt Volkswagen einen ersten Einblick in seine Bilanz für 2017 - ein Jahr, in dem VW mehr Autos verkauft hat als je zuvor.mehr...

Schlaglichter

Attacke im Auftrag des IS? BGH prüft Urteil im Fall Safia S.

Karlsruhe. Vor zwei Jahren sorgte die Messerattacke der jugendlichen IS-Sympathisantin Safia S. auf einen Polizisten in Hannover für Entsetzen - nun überprüft der Bundesgerichtshof den Fall. Das Mädchen hat gegen ein Urteil des Oberlandesgerichts Celle Revision eingelegt. Das hatte den Angriff als Auftragstat der Terrormiliz IS gewertet und die Schülerin zu einer Haftstrafe von sechs Jahren verurteilt. Die Verteidigung bestreitet den Vorwurf. Vom Urteil der höchsten deutschen Strafrichter hängt es ab, ob die heute 17-Jährige auf eine mildere Strafe hoffen kann. Der BGH entscheidet am 19. April.mehr...

Schlaglichter

Ursache für Bahnunglück in Cuxhaven weiter unklar

Cuxhaven. Nach der Kollision zweier Güterzüge in Cuxhaven ist die Unfallursache noch unklar. Es werde sowohl menschliches als auch technisches Versagen geprüft, teilte die Polizei Bremen mit. Am Dienstagabend war ein fahrender Autotransportzug gegen einen stehenden Güterzug geprallt. Der stand zwar auf einem Nachbargleis, seine Rangierlok war aber an einer Weiche ein Stück auf das Gleis des Autotransportzuges gefahren. Die Unfallstelle ist zwar noch nicht völlig geräumt, aber das Gleis sei wieder frei, teilte die Bahn mit.mehr...

Schlaglichter

Dschungelcamp-Reise von Nathalie Volks Mutter vor Gericht

Lüneburg. Die Mutter von Fernsehsternchen Nathalie Volk muss wegen einer umstrittenen Reise zu den Dschungelcamp-Dreharbeiten heute erneut vor Gericht. Der Vorwurf: Die damalige Lehrerin soll dafür ein falsches Attest vorgelegt haben. Ein Amtsgericht hatte die Pädagogin im vergangenen März bereits zu einer Geldstrafe von 9800 Euro verurteilt. Doch die Verteidigung legte Berufung ein, deswegen kommt es nun zum neuen Verfahren am Landgericht Lüneburg.mehr...

Schlaglichter

Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven

Cuxhaven. Beim Zusammenstoß eines Autotransportzuges mit einem stehenden Güterzug ist in Cuxhaven Millionenschaden entstanden. Zwei Lokführer kamen nach einem Schock am Dienstagabend kurzzeitig in ärztliche Behandlung. Mindestens 20 für den Export bestimmte Neuwagen wurden zertrümmert. Zudem wurden drei Loks und Anlagen an der Bahnstrecke stark beschädigt. Noch ist völlig unklar, wie es zu dem Crash kommen konnte. Die Aufräumarbeiten sollten frühestens am Mittwochnachmittag beginnen. Bevor ein Kran an die Unglücksstelle gebracht wird, müssten die unbeschädigten Waggons weggezogen werden.mehr...

Schlaglichter

Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Norwegen

München. Schauspielerin Sila Sahin folgt ihrem Mann, dem Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger, nach eigenen Worten überall hin - auch nach Norwegen. „Zu meinen Jobs fliegen kann ich von überall“, sagte die 32-Jährige dem Magazin „Bunte“. Das Paar erwartet das erste gemeinsame Kind. Sahin-Radlinger, der beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 unter Vertrag steht, wurde Ende Januar an den norwegischen Club SK Brann Bergen verliehen. Sahin will ebenfalls dorthin ziehen. „Dort soll auch im Juli unser Baby zur Welt kommen“, sagte der Torwart dem Magazin.mehr...