Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Datenschutzerklärung auch für private Homepage

Berlin/Kiel (dpa/tmn) Das Impressum allein reicht auf Homepages oder Blogs heute oft nicht mehr aus, um sich als privater Betreiber rechtlich abzusichern. Vorkehrungen sollten auch für den korrekten Datenschutz getroffen werden.

Um zum Beispiel vor Abmahnungen sicher zu sein, sollten auch private Betreiber solcher Angebote nicht auf eine Datenschutzerklärung verzichten, rät Marit Hansen, stellvertretende Landesbeauftragte für Datenschutz in Schleswig Holstein. «Wenn jemand keine Daten verarbeitet, kann er genau das in die Datenschutzerklärung hereinschreiben.» Ansonsten gelte: «Wenn man etwas auswertet, muss man begründen, warum.»

Es gehöre auch zu den Pflichten des Betreibers, zu kontrollieren, wie Hoster, Blog-Anbieter oder andere eingebundene Internetdienstleister mit dem Datenverkehr der eigenen Webseite oder des Blogs umgehen, sagt Hansen. Zumindest sollte man in seiner Datenschutzerklärung auf den jeweiligen Anbieter und dessen Datenschutzerklärung verweisen.

Eine besondere Rolle spielen Analyseprogramme, auch Tracker genannt, die detaillierte Informationen über Besucher einer Webseite zusammentragen. Dazu gehören zum Beispiel benutzte Suchmaschine und Suchbegriffe, verwendeter Browser, Herkunft nach Land, Einstiegs- und Ausstiegsseiten, Aufenthaltsdauer oder auch IP-Adressen, die übrigens als personenbezogene Daten ohne eindeutige Einwilligung nicht ungekürzt gespeichert werden dürfen. Die Vorgaben zur datenschutzkonformen Ausgestaltung von Internet-Analyseverfahren haben die obersten deutschen Datenschutzbehörden (Düsseldorfer Kreis) gemeinsam festgelegt.

«Ich verstehe, wenn man sehen möchte, ob mehr oder weniger Leute die Seite besuchen», sagt die Datenschutzbeauftragte. Doch nur die wenigsten Analyseprogrammes seien in ihren Standardeinstellungen datenschutzkonform. Deshalb empfiehlt das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein die kostenlose Open-Source-Software Piwik in Verbindung mit einer datenschutzkonformen Konfiguration.

Für das verbreitete Google Analytics gibt es eine zusätzliche Absprache zwischen Google und dem Hamburger Beauftragten für Datenschutz. Demnach musste Google Nutzern eine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Erfassung ihrer Daten einräumen, was über die Bereitstellung eines Browser-Add-ons für alle großen Browser geschehen ist. Der Webseitenbetreiber muss bei Google außerdem die Kürzung aller IP-Adressen von Seitenbesuchern beantragen und einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Internetkonzern schließen.

Einen Schnelltest , ob Google Analytics datenschutzkonform eingebunden wurde, bietet zum Beispiel das Unternehmen Fairrank kostenlos an.

Piwik-Empfehlungen des Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein

Datenschutzkonformer Einsatz von Google Analytics

Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics

Vertrag über Auftragsdatenverarbeitung mit Google

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Grüne Oasen am Rechner gestalten: Software für Hobbygärtner

Hamburg (dpa/tmn) Wie wird das eigene Grundstück so schön bunt wie das des Nachbarn im vergangenen Jahr? Manche Hobbygärtner haben das Glück, sich für eine Antwort auf eine Frage wie diese auf ihren grünen Daumen verlassen zu können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Roboterkicker und Pflanzenretter: Gadgets auf der CES

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Grillen mit dem Smartphone

Diese Apps sind für Grillfans unabdinglich

Berlin Grillfest geplant, aber keine Ahnung, was man dafür braucht? Kein Problem für Smartphone-Besitzer. Es gibt Apps, mit denen sie Gäste einladen, Rezepte nachschlagen, eine Einkaufsliste erstellen, die Grillzeit messen und das Wetter im Blick haben können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Große Töne und kurzer Rasen: Neue Technik-Produkte

Berlin (dpa/tmn) Ob Spiegelreflex mit hoher Auflösung, selbsttätiger Rasenmäher oder Ghettoblaster ohne Kabel - die neuen Angebote auf dem Techniksektor werden immer ausgefeilter.mehr...

Leben : Digitale Welt

Vom Nistkasten bis zum Grillfest: Kleingärtner im Netz

Berlin (dpa/tmn) Kleingärten werden immer beliebter, auch bei jungen Familien und Großstädtern. Ein Forum zum Austausch finden Laubenpieper auf der Seite www.schrebergarten-forum.de.mehr...

Computerspiele im April

Sieben bunte Überraschungen

NRW Wer im April Action will, sollte eher an die frische Luft gehen. Der Monat gehört in Sachen Computerspielen den ruhigen und nachdenklichen Titeln. Aber schlechter sind die Spiele deswegen nicht. Einige werden gar seit Jahren herbeigesehnt.mehr...