Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Daum: Sportdirektoren-Suche für Köln schwierig

Berlin. Der frühere FC-Trainer Christoph Daum hält die Verpflichtung eines neuen Sportdirektors beim 1. FC Köln für denkbar schwierig.

Daum: Sportdirektoren-Suche für Köln schwierig

Christoph Daum trainierte zweimal in seiner Karriere den 1. FC Köln. Foto: Leszek Szymanski

„Jeder, der hierher kommt, der wird fragen: "Wie sind hier eigentlich die Kompetenzen verteilt? Soll es meine erste Aufgabe sein, den beliebten Trainer zu entlassen?" Das wird viele abschrecken, diese Aufgabe zu übernehmen“, sagte Daum bei Sky.

Peter Stöger ist trotz der Bilanz von zwei Punkten aus bisher zwölf Saison-Spielen weiter Coach des Tabellenletzten der Fußball-
Bundesliga. Geschäftsführer Jörg Schmadtke und die Kölner hatten sich dagegen vor rund einem Monat in der sportlichen Krise getrennt. „Für mich machte das gar keinen Sinn. Man hätte Jörg Schmadtke unbedingt halten müssen, aber von außen hatte man den Eindruck, da gab es keine Rückendeckung“, sagte Daum.

Den direkten Klassenerhalt hat der 64-Jährige für seinen früheren Club bereits abgehakt. „Wenn eine Serie gestartet wird, können die Kölner wieder den Anschluss an den Relegationsplatz schaffen – das ist für mich das Maximum, das in dieser Saison zu erreichen ist“, sagte Daum, der vom 23. September 1986 bis zum 28. Juni 1990 und vom 27. November 2006 bis zum 30. Juni 2009 FC-Trainer war.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Labbadia-Debüt: Wolfsburg bei Mainz 05 unter Druck

Mainz. Bruno Labbadia ist zurück in der Bundesliga. Nach eineinhalb Jahren Pause feiert er als Trainer des VfL Wolfsburg sein Comeback. Die Aufgabe für den Ex-Profi ist schwer. Bei einer Niederlage würde Mainz an den Niedersachsen in der Tabelle vorbeiziehen.mehr...

Erste Bundesliga

Torjäger Nils Petersen verlängert beim SC Freiburg

Freiburg. Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Torjäger Nils Petersen vorzeitig verlängert. Über die Dauer machten die Breisgauer am Donnerstagabend wie üblich keine Angaben. Petersens bisheriger Kontrakt soll bis 2019 datiert gewesen sein.mehr...

Erste Bundesliga

Hannover 96 sagt Podiumsdiskussion ab

Hannover. Im seit langem schwelenden Fanstreit bei Hannover 96 ist keine schnelle Lösung in Sicht. Der Vorstand von Hannover 96 e.V. teilte dem aktuellen 96-Fanbeirat mit, dass die für den 26. Februar geplante Podiumsdiskussion nicht stattfinden werde.mehr...

Erste Bundesliga

Werder entlarvt mutmaßlichen HSV-Spion beim Training

Bremen/Hamburg. Vor dem brisanten Nordderby gegen den Hamburger SV wollte Bremens Trainer Florian Kohfeldt seine Mannschaft am Mittwoch in einer Einheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf die Partie vorbereiten.mehr...

Erste Bundesliga

HSV-Profi alkoholisiert in Unfall verwickelt

Hamburg. Ungemach für HSV-Jungprofi Vasilije Janjicic: Der 19 Jahre alte Mittelfeldakteur ist nach Angaben seines Vereins in der Nacht zu Donnerstag „als Fahrer seines Privatwagens alkoholisiert und ohne gültigen Führerschein in einen Unfall auf der Autobahn A7 verwickelt gewesen“.mehr...