Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dem BVH gehen die Stürmer aus

26.10.2007

Holsterhausen Bezirksligist BVH Dorsten will mit einem Heimsieg am Sonntag (15 Uhr) gegen den Aufsteiger 95/08 Recklinghausen Boden auf Spitzenreiter Spvgg. Erkenschwick 2 gutmachen.

Bezirksliga 12

BVH Dorsten - Spvgg. 95/08 RE

Der Tabellenführer hat nämlich zeitgleich beim Tabellenvierten in Lippramsdorf eine ganz heikle Aufgabe zu lösen. Trainer Kiki Gabmaier will sich mit derartigen Rechenspielen zunächst nicht beschäftigen: "Wir müssen erst einmal unsere Spiele gewinnen, bevor wir auf die Konkurrenten schauen."

Vor dem Duell mit dem Aufsteiger aus Recklinghausen spricht alles für den BVH, der die letzten vier Spiele in Folge gewonnen hat und seit mittlerweile acht Partien ungeschlagen ist. "Wir sind natürlich klarer Favorit und können eigentlich nur verlieren. Aber die Mannschaft geht mit dieser Rolle im Moment sehr gut um und zeigt keine Spur von Überheblichkeit", erklärte Gabmaier.

Sorgen macht ihm dagegen seine Offensivabteilung. Matthias Knoblauchs Verletzung hat sich unter der Woche zwar nur als Bänderdehnung herausgestellt, trotzdem wird der Angreifer einige Wochen ausfallen. Oktay Kara (Foto) hat nach seiner schlimmen Fleischwunde aus dem Hochlarmark-Spiel ebenfalls noch Probleme. Über seinen Einsatz wird kurzfristig entschieden. gg