Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Boulevard kocht

Noch bis Sonntag

Zum dritten Mal findet auf dem Boulevard „Bochum kulinarisch“ statt. Fünf Tage stellen 16 Gastronomen die unterschiedlichsten Gerichte vor. Und die sind beliebt.

MITTE

von Thorben Sommer

, 13.08.2010
Der Boulevard kocht

Diergardts Kühler Grund

Jana Litzke steht hinter ihrem Stand „pablo“ und bereitet Tapas vor. „Wir können uns nicht beschweren. Es kommen wirklich viele Leute. Am besten verkauft sich unsere warme Tapas-Variation“, sagt sie. Auch Pablos Grillfischteller mit Schwertfisch werde sehr häufig bestellt. „Zum Nachtisch kann ich Mandel-Vanille-Créme mit frischen Erdbeeren anbieten“, sagt sie. Positiv sieht auch Sabine Rogge vom Alten Brauhaus Rietkötter die Entwicklung von „Bochum kulinarisch“. „Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Es kommen mehr Menschen, als die Jahre zuvor."

Zwar sei abends die Hauptverkaufszeit, jedoch seien auch mittags viele Menschen in ihrer Pause auf dem Boulevard essen. „Der Nordische Vorspeisenteller geht weg wie warme Semmel“, fügt sie hinzu. Auch die Gambas seien bei den Besuchern beliebt. Das ist auch bei Diergardts „Kühler Grund“ so. Dort wird neben Züricher Geschnetzeltem, das Gambasgericht „Piri-Piri“ am häufigsten bestellt. Nach dem Essen steht das Kaffeetrinken an. Das können Besucher am besten am Stand der Bäckerei Schmidtmeier. Hier gibt es verschiedene Kuchen und Torten zur Auswahl. Am Familiensonntag, 15. August, gibt es ein spezielles Gericht für Kinder. Zudem bieten ab 12 Uhr die Kinderzirkusse RatzFatz und Popcorn ein Showprogramm an. Das dürfen sich auch gerne Erwachsene anschauen.