Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Der Luchs ist zurück im Thüringer Wald

Oberschönau. Rund 200 Jahre nach seinem Verschwinden ist der Luchs in den Thüringer Wald zurückgekehrt. Einem Naturschützer gelang es mithilfe einer Fotofalle, ein Exemplar abzulichten, wie das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz am Freitag mitteilte.

Der Luchs ist zurück im Thüringer Wald

Ein Luchs ist in Thüringen in eine Fotofalle gelaufen.Foto: Dirk Hirsch/Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz/dpa

Die Fotos seien der erste Nachweis eines Luchses in der Region. Beteiligt waren auch das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig und Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Woher das Tier kommt und ob es im Thüringer Wald angesiedelt ist oder das Gebiet nur durchstreifte, ist unklar. Möglicherweise stammt es aus dem Nationalpark Harz oder dem Bayerischen Wald, die als Kerngebiete des Luchses gelten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wissenschaft

US-Soldat bekommt Penis und Hodensack transplantiert

Baltimore. Penis-Transplantation gab es einige in den vergangenen Jahren. Nun bekam ein Mann gleichzeitig Penis, Hodensack und Teile der Bauchwand von einem verstorbenen Spender transplantiert.mehr...

Wissenschaft

Machen Süßstoffe dick?

San Diego. US-Präsident Donald Trump trinkt viele Dosen Diät-Cola am Tag. Abzunehmen scheint er davon nicht. Forscher haben jetzt weitere Hinweise gefunden, woran das liegen könnte.mehr...

Wissenschaft

Sicht auf Lyriden am Sonntag am besten

Heppenheim/Offenbach. Sternschnuppen-Freunde sollten vor allem am frühen Sonntag den Nachthimmel im Blick behalten. Dann ist der Sternschnuppenstrom der Lyriden voraussichtlich am besten zu sehen.mehr...

Wissenschaft

Mission Planetensuche: „Tess“ ist gestartet

Cape Canaveral. Das Weltraumteleskop „Kepler“ hat tausende mögliche Exoplanetenentdeckt, aber jetzt geht ihm langsam der Sprit aus. Deswegen hat sich nun ein Nachfolger auf den Weg gemacht. „Tess“ soll die Planetensuche übernehmen - und ausweiten.mehr...