Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Tag danach: Kein normaler Schultag

SÜDKIRCHEN Der schwere Unfall beim Martinszug war auch am Tag danach Gesprächsthema Nummer eins in der Schlossgemeinde.

von Von Theo Wolters

12.11.2007

Sabine Missmohl-Lohe, Leiterin der Elisabeth-Ernst-Grundschule, hatte zwar nicht an dem Zug teilgenommen, war aber direkt nach dem Unfall informiert worden. "Ich habe dann alle Kollegen informiert", so die Leiterin. Am Morgen habe man die Schüler sich nicht auf dem Schulhof versammeln lassen, sondern sofort in die Klassenräume gebeten. "Dort wurden sie von ihren Lehrerinnen in Empfang genommen."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige