Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Der letzte Schwimmunterricht

05.07.2018
Der letzte Schwimmunterricht

Klaus Wortmann hat vielen Kindern das Schwimmen beigebracht. wellerdiek

Werne. Ganz viele Kinder haben bei Klaus Wortmann schwimmen gelernt. Der 66-Jährige gibt seit mehr als 40 Jahren Unterricht. Durch seine Hilfe haben schon mehr als 6000 Mädchen und Jungen in Werne ihr Seepferdchen gemacht.

Bald wird das Hallenbad abgerissen, weil das gesamte Solebad erneuert wird. Mit dem Bad geht nun auch Klaus Wortmann, der hier jahrelang auch Bademeister war. „Das war 43 Jahre lang meine Heimat“, sagt er über das Hallenbad. Die Vorstellung, in einem anderen Hallenbad zu arbeiten, gefällt ihm nicht. Deshalb hört er nun auf. Am Donnerstagnachmittag gab er nun seine letzte Schwimmstunde mit zehn Kindern aus dem Kindergarten St. Johannes. Besonders die Arbeit mit den ganz kleinen Wasserratten wird dem 66-Jährigen fehlen, wie er erzählt. Klaus Wortmann ist beliebt beim Nachwuchs. „Es gab keinen Kurs, bei dem ich nicht auch beim Kindergeburtstag eingeladen war“, erzählt er. Auch wenn er sich jetzt zurückzieht, wird er weiterhin aktiv im Wasser bleiben. Gern zieht er auch selbst seine Bahnen. Dabei schwimmt er allerdings quer durch das Becken, „weil man bei den 25 Metern schon ganz schön pusten muss“, wie Klaus Wortmann mit einem Schmunzeln erzählt.

Andrea Wellerdiek

Anzeige
Lesen Sie jetzt