Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deutsche Bahn will Dieselverbrauch senken

Berlin. Lokführer der Deutschen Bahn sollen spritsparender fahren. Dazu erhalten gut 1000 Diesel-Loks und Triebwagen Telematiksysteme, die messen, wann und wie viel Kraftstoff auf der Fahrt verbraucht wird.

Deutsche Bahn will Dieselverbrauch senken

Dut 1000 Diesel-Loks und Triebwagen erhalten Telematiksysteme, die messen, wann und wie viel Kraftstoff auf der Fahrt verbraucht wird. Foto: Arne Dedert

Auf einem Bildschirm erhalten die Lokführer dann je nach Fahrsituation Empfehlungen, etwa vom Gas zu gehen und den Zug bergab rollen zu lassen. Der Konzern will den Verbrauch um ein Zehntel senken und Millionen Liter Diesel sparen.

Nach Bahn-Berechnungen lassen sich 30 000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermeiden, so viel, wie durch Heizung und Stromverbrauch in einer Kleinstadt entsteht. In einem Jahr sollen 90 Prozent der Fahrzeuge ausgerüstet sein. Die Systeme sollen auch Daten über Instandhaltungs- und Betriebszustand der Fahrzeuge erfassen, damit es weniger Verspätungen und Zugausfälle gibt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Halbzeitbilanz: Rekordjahr für Dax-Konzerne

Frankfurt/Main. Deutschlands Börsenschwergewichte glänzen 2017 mit Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis. Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft ist allerdings nicht mehr so euphorisch wie zu Jahresanfang.mehr...

Wirtschaft

EZB steigert Gewinn

Frankfurt/Main. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat 2017 mehr Gewinn gemacht. Der Nettogewinn stieg um 0,1 Milliarden Euro auf 1,3 Milliarden Euro, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte.mehr...

Wirtschaft

Razzien bei ehemaligen Audi-Vorstandsmitgliedern

München. Wieder rücken Staatsanwälte in Zusammenhang mit der Abgas-Affäre bei Audi aus: Sie durchsuchen Privatwohnungen und einen Arbeitsplatz. Der Kreis der Beschuldigten umfasst inzwischen 17 Menschen.mehr...

Wirtschaft

Stimmung unter deutschen Unternehmen lässt nach

München. Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im Februar deutlich verschlechtert. Das Geschäftsklima fiel um 2,2 Punkte auf 115,4 Zähler, wie das Ifo-Institut in München mitteilte.mehr...