Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deutsche Skeletonpiloten verpassen Podestplätze knapp

Whistler. Die deutschen Skeletonpiloten haben das Podest beim Weltcup auf der Hochgeschwindigkeitspiste in Whistler knapp verpasst. Christopher Grotheer aus Oberhof verfehlte Platz drei um vier Hundertstelsekunden.

Deutsche Skeletonpiloten verpassen Podestplätze knapp

Christopher Grotheer verpasste knapp das Podest. Foto: Rick Bowmer

Auf den siegreichen Südkoreaner Sungbin Yun, der gleich zwei Start- und Laufbestzeiten ins Eis zauberte, hatte er 1,03 Sekunden Rückstand. Zweiter wurde der Russe Nikita Tregubow vor dem Letten Tomass Dukurs. Alexander Gassner aus Winterberg wurde Fünfter, Axel Jungk aus Oberbärenburg musste sich nach einem völlig verkorksten ersten Lauf mit Rang neun trösten - zeitgleich mit dem Neuseeländer Rhys Thornbury.

Zuvor hatte Welt- und Europameisterin Jacqueline Lölling ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Die Weltcup-Gesamtsiegerin von der RSG Hochsauerland fuhr mit 142,81 Stundenkilometern in ihrer eigenen Liga und verfehlte den Bahnrekord im ersten Lauf nur um drei Hundertstel. Nach zwei Läufen gewann sie mit 0,23 Sekunden Vorsprung vor der Kanadierin Jane Channel. Die WM-Zweite Tina Hermann vom WSV Königssee kam auf der Olympia-Bahn von 2010 auf Rang drei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bob und Schlitten

Rodler Loch gewinnt zum sechsten Mal Gesamt-Weltcup

Sigulda. Rodel-Olympiasieger Felix Loch hat den Gesamt-Weltcup gewonnen. Dem 28-Jährigen aus Berchtesgaden reichte beim Weltcup-Finale in Sigulda ein zweiter Platz im Sprint-Rennen, um den sechsten Gesamt-Triumph seiner Karriere perfekt zu machen.mehr...

Bob und Schlitten

Rodlerin Geisenberger Zweite bei Weltcup-Finale in Sigulda

Sigulda. Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat beim Weltcup-Saisonfinale in Sigulda ihren sechsten Saisonsieg verpasst. Die 29-Jährige aus Miesbach musste sich am Samstag in Lettland nur der Russin Tatjana Iwanowa geschlagen geben, die damit auch Europameisterin wurde.mehr...

Bob und Schlitten

Walther gewinnt Viererbob - Lochner holt Gesamtweltcup

Königssee. Die deutschen Bobpiloten haben mit drei Siegen ihre Favoritenstellung für Olympia untermauert. Friedrich siegt im kleinen, Walther im großen Schlitten. Lochner holt den Viererbob-Gesamtweltcup. Bei den Frauen siegte Schneider mit Startrakete Drazek.mehr...

Bob und Schlitten

Geisenberger Dritte im Sprintrennen von Lillehammer

Lillehammer. Nach den Plätzen zwei und drei hat Rodlerin Natalie Geisenberger ihren sechsten Sieg im Gesamtweltcup in Serie gewonnen. Die Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken stürzten im Sprint. Ihnen ist der Erfolg in der Gesamtwertung aber kaum noch zu nehmen.mehr...

Bob und Schlitten

Deutsche Bobpiloten verladen Olympia-Bobs

Königssee. Die sportliche Erfolge lassen die deutschen Bobfahrer für Olympia hoffen. Das Konzept mit dem langjährigen Partner FES und dem Tiroler Johannes Wallner scheint sich auszuzahlen. Die Konkurrenz schwächelt in der Materialfrage - oder pokert sie?mehr...