Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deutsche Turner bei DTB-Pokal in Stuttgart mit Mühe

Stuttgart. Was für die deutschen Turnerinnen kein Problem war, wurde für ihre männlichen Kollegen zu einer gehörigen Hürde. Beide Riegen erreichten mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen aber schließlich die Finals der Team Challenge beim DTB-Pokal in Stuttgart.

Deutsche Turner bei DTB-Pokal in Stuttgart mit Mühe

Zeigte am Stufenbarren eine überzeugende Vorstellung beim DTB-Pokal in Stuttgart: Kim Bui. Foto: Amy Sanderson

Die deutschen Turner hatten einige Probleme, die Turnerinnen können um den Titel mitkämpfen: Beim 35. DTB-Pokal in Stuttgart haben beide deutschen Riegen die Finals im Team-Wettbewerb erreicht.

Den deutschen Männern drohte dabei am Freitag lange das erste Ausscheiden in dem seit 2011 veranstalteten Format schon in der Qualifikation. 240,55 Punkte reichten gerade einmal zu Platz fünf unter 13 Nationen-Teams. Der Abstand auf die Top-Teams aus Japan (251,85 Punkte), Russland (249,60) und Brasilien (246,60) erwies sich schon als gravierend.

Die deutsche Riege, die vom Stuttgarter Stützpunkttrainer Valeri Belenki betreut wurde, legte am Boden mit guter Leistung los, musste aber am Pauschenpferd gravierende Abstriche wegen mangelnder Schwierigkeiten in Kauf nehmen. Bei den folgenden drei Geräten patzte mit dem Berliner Philipp Herder ausgerechnet der erfahrenste Turner des Quintetts. Herder leistete sich Stürze beim Ringe-Abgang, beim Sprung und am Barren.

Gut aufgelegt zeigte sich hingegen Junioren-Europameister Nick Klessing aus Halle/Saale, der an seinem Spezialgerät Ringe mit 14,20 Punkten die viertbeste Wertung erhielt. Glanzvoll turnte hier aber vor alle London-Olympiasieger Arthur Zanetti aus Brasilien, der mit 15,25 Zählern den Tagesbestwert verbuchte.

Die deutschen Turnerinnen hatten sich zuvor mit 152,20 Punkten nur den Teams aus Belgien (157,50) und Japan (152,55) beugen müssen und wurden Dritte. Für die beste Übung aus deutscher Sicht sorgte die Stuttgarterin Kim Bui am Stufenbarren, wo sie mit 14,20 Punkten hinter Europameisterin Nina Derwael aus Belgien auf Rang zwei landete. Bei einer weiteren Steigerung vor allem der jüngeren Turnerinnen scheint im Finale am Samstag der zweite Erfolg der Deutschen nach 2014 nicht ausgeschlossen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sportmix

Stuttgart will kein Vize mehr sein - Schwerin mit Zuversicht

Stuttgart. Schwerin vs. Stuttgart. So lautete schon in der vergangenen Saison das Finale um die Volleyball-Meisterschaft der Frauen. Mal wieder waren die Schwäbinnen die Verlierer. Für Titelverteidiger Schwerin soll das auch in der Neuauflage so bleiben.mehr...

Sportmix

Für Ironman-Weltmeister Lange beginnt die Triathlon-Saison

Gran Canaria. Ironman-Weltmeister Patrick Lange startet in die Triathlon-Rennsaison. Der 31 Jahre alte Darmstädter wird am Samstag bei der Challenge Gran Canaria über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen antreten.mehr...

Sportmix

Ovtcharov wieder fit: DTTB-Team in Bestbesetzung zur WM

Düsseldorf. Das deutsche Tischtennis-Team kann mit seinen beiden Stars zur Mannschafts-WM in Schweden reisen. Rechtzeitig zum wichtigsten Turnier des Jahres meldete sich Dimitrij Ovtcharov wieder fit.mehr...

Sportmix

Kontroverses Thema: Ist E-Sport ein Sport?

Frankfurt/Main. E-Sport ist ein kontroverses Thema im deutschen Sport. Der DOSB erarbeitet derzeit Empfehlungen, wie der traditionelle Sport zukünftig mit dem E-Sport umgehen will. Die Bundesregierung war bei dem Thema vorgeprescht und will ihn als eigene Sportart anerkennen.mehr...

Sportmix

Darts-Profi Hopp sichert sich Titel bei German Open

Saarbrücken. Max Hopp hat als erster deutscher Darts-Profi die German Open gewonnen. Nach seinem überraschenden Halbfinal-Sieg gegen Weltmeister Rob Cross bezwang der 21-Jährige aus dem hessischen Idstein im Endspiel auch den Engländer Michael Smith mit 8:7.mehr...