Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deutscher Außenhandel „bitter enttäuscht“ von Einfuhrzöllen der USA

Berlin.

Der deutsche Außenhandelsverband BGA hat „bitter enttäuscht“ auf die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump reagiert, Einfuhrzölle auf Stahl und Aluminium zu verhängen. Zugleich mahnte Verbandspräsident Holger Bingmann zu Besonnenheit. Zu befürchten sei, „dass nun Dinge ins Rollen kommen, die wir uns nicht wünschen. Auch die EU dürfte nun zu den Maßnahmen greifen, die wir nicht gewollt haben.“ Trumps Handeln untergrabe das Vertrauen in die USA als verlässlicher Partner. Damit füge er seinem Land einen massiven Schaden zu.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Experten beklagen Qualitätsmängel bei Vanille

Ausgerechnet der seit Jahren anhaltende Anstieg der Vanillepreise ist nach Ansicht von Experten für Qualitätsmängel bei dem begehrten Gewürz verantwortlich. Als Reaktion darauf und aus Angst vor Diebstählen werde Vanille oft viel zu früh geerntet, beklagte der Chef der Vanille-Exporteure aus Madagaskar. Während der Anteil an dem wertvollen Vanillin bei guter Qualität zwischen 1,8 und 2 Prozent liege, habe sich der Durchschnittswert in den vergangenen drei Jahren halbiert - auf nun nur noch 0,9 Prozent bis 1 Prozent.mehr...

Schlaglichter

NBA-Titelverteidiger Golden State gewinnt Playoff-Serie

Oakland. Die Golden State Warriors haben in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA die zweite Playoff-Runde erreicht. Der Titelverteidiger setzte sich mit 99:91 gegen die San Antonio Spurs durch. Vor allem Kevin Durant mit 25 Punkten führte die Warriors zum Heimerfolg in Spiel fünf. Golden State gewann die Best-of-Seven-Serie am Ende mit 4:1. In der zweiten Runde warten die New Orleans Pelicans auf den amtierenden Meister. Die Pelicans gewannen ihre Erstrunden-Serie gegen die Portland Trail Blazers 4:0.  mehr...

Schlaglichter

Steinmeier besucht Kalifornien - aber nicht Trump

Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegt Mitte Juni zu einem mehrtägigen Besuch an die Westküste der USA. Im Mittelpunkt der Reise stehe die Eröffnung des Thomas-Mann-Hauses am Rande von Los Angeles, hieß es aus dem Präsidialamt in Berlin. Steinmeier wird auch das Silicon Valley südlich von San Francisco besuchen, den wichtigsten Standort weltweiter IT-Konzerne. Dabei soll es um Fragen der Digitalisierung und der Zukunft der Arbeit gehen, hieß es. Ein Treffen mit US-Präsident Donald Trump ist nicht geplant.mehr...

Schlaglichter

Macron spricht vor beiden Kammern des US-Kongresses

Washington. Nach intensiven Beratungen mit US-Präsident Donald Trump zum Umgang mit dem Iran wird Frankreichs Staatsoberhaupt Emmanuel Macron seinen Besuch in den USA mit einer Rede vor dem Kongress fortsetzen. Heute spricht der Franzose vor beiden Kammern des US-Parlaments. Gestern hatte Macron eine neue Konzeption für die Iran-Politik ins Gespräch gebraucht und eine Vision für eine nachhaltige Nahost-Politik entworfen. Trump schickte dagegen neue Drohungen in Richtung Teheran.mehr...

Schlaglichter

Trump und Macron dinieren mit 150 Gästen im Weißen Haus

Washington. US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania haben mit dem französischen Präsidentenpaar Emmanuel und Brigitte Macron erstmals Staatsgäste zu einem Bankett im Weißen Haus empfangen. An dem festlichen Abendessen nahmen auch rund 150 Gäste aus Politik und Gesellschaft teil. Gastgeber Trump erinnerte in seiner Tischrede an die gemeinsame Geschichte beider Länder und deren Bedeutung für die Demokratie in der Welt. Auch Macron würdigte die enge Verbindung beider Staaten und erinnerte an die Verpflichtung beider Staatsoberhäupter, für universelle Werte zu kämpfen. mehr...

Schlaglichter

Prozess gegen Jan Rouven zieht sich weiter hin

Las Vegas. Der Prozess gegen den deutschen Magier Jan Rouven in Las Vegas wegen Besitzes von Kinderpornografie verzögert sich weiter. Die für morgen geplante Verkündung des Strafmaßes sei ausgesetzt worden, teilte ein Gerichtssprecher mit. Eine weitere Anhörung ist nun für den 11. Mai geplant. Derzeit klären die Parteien ab, ob der Illusionist aus Kerpen sein Schuldgeständnis wie beantragt zurückziehen kann. Der Magier war im März 2016 festgenommen worden. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.mehr...