Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deutschland als Reiseland immer beliebter

Wiesbaden/Berlin (dpa) Deutschland ist als Reiseland zunehmend beliebt: Im ersten Halbjahr 2008 lag die Zahl der Gästeübernachtungen um drei Prozent über dem Vorjahreswert, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Deutschland als Reiseland immer beliebter

Urlaub in Deutschland ist im Trend. (Symbolbild)

Von den insgesamt 165,2 Millionen Übernachtungen entfielen 140,1 Millionen auf inländische Gäste (plus drei Prozent) und 25,1 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (plus fünf Prozent). Gezählt wurden alle Übernachtungen in Beherbergungsstätten mit neun und mehr Betten sowie auf Campingplätzen.

«Die Zahlen sind erfreulich: Die weltweite Deutschland-Begeisterung hält an», sagte eine Sprecherin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) in Berlin. Allerdings komme in der Kasse der Hotelliers und Wirte wenig von dem Aufschwung an: «Gerade die Hotellerie leidet unter den hohen Energiekosten. Die Umsatzsituation stagniert, die Ertragssituation bleibt angespannt», sagte die Sprecherin des Branchenverbandes.

Gemessen an der Zahl der Übernachtungen profitierten im ersten Halbjahr sowohl Hotel- und Pensionsbetreiber als auch Anbieter von Ferienhäusern und Campingplatzbesitzer: Bei Campingplätzen, Ferienhäusern und -wohnungen sowie Erholungs- und Ferienheimen nahmen die Übernachtungen binnen Jahresfrist um vier Prozent auf 42,9 Millionen zu. In der Hotellerie stieg die Zahl der Übernachtungen um drei Prozent auf 100,0 Millionen. Beliebt sind weiterhin vor allem Städtereisen: In Städten mit mehr als 100 000 Einwohnern stieg die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2007 um vier Prozent, in den übrigen Kommunen gab es ein Plus von drei Prozent.

Im Juni 2008 wurden 35,0 Millionen Gästeübernachtungen gezählt - zwei Prozent weniger als im Juni 2007. 29,8 Millionen davon waren inländische Gäste, 5,2 Millionen kamen aus dem Ausland.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Politik soll helfen

Ferienflieger-Fusion von Air Berlin und Tui geplatzt

BERLIN Ist das der Anfang vom Ende der Fluggesellschaft Air Berlin? Der Plan eines neues Ferienfliegers zusammen mit Tui ist geplatzt. Das war ein wesentliches Element beim Umbau der defizitären Airline. Sie sucht nun Hilfe bei den Regierungen in Berlin und Nordrhein-Westfalen.mehr...

Wirtschaft

Reisen aus dem Supermarkt: «Nicht nur auf die Preise achten»

Köln/Mainz (dpa/tmn) «Wo gibt's denn hier die Kreuzfahrten? - Gleich um die Ecke, zwischen Milchregal und Tiefkühlkost.» Ein solcher Dialog mit dem Verkaufspersonal ist seit kurzem auch in den rund 3000 Rewe-Märkten in Deutschland vorstellbar.mehr...

Wirtschaft

So sichern Anleger Wertpapiere vor dem Urlaub ab

Hanau/Stuttgart (dpa/tmn) - Börsenturbulenzen kennen keine Ferien. Deshalb können Kursstürze Anlegern im Urlaub die Stimmung vermiesen. Absolute Sicherheit gibt es zwar nicht, aber mit einigen Schutzmaßnahmen lässt sich das Wertpapierdepot gegen das Schlimmste wappnen.mehr...

Wirtschaft

Kaufkraft des Euro: Günstiger Urlaub in Osteuropa

Berlin (dpa/gms) - Einen vergleichsweise günstigen Urlaub können Deutsche vor allem in Osteuropa verbringen. Denn dort ist die Kaufkraft des Euro besonders hoch, wie aus Berechnungen des Bundesverbandes deutscher Banken in Berlin hervorgeht.mehr...

Tourismusanalyse

Rentner-Generation häufiger auf Reisen

HAMBURG Die Generation «65 plus» in Deutschland ist so reisefreudig wie nie zuvor. Verreisten vor zehn Jahren 44 Prozent aller Ruheständler, sei gegenwärtig fast jeder Zweite (49 Prozent) wenigstens fünf Tage unterwegs, teilte die Stiftung für Zukunftsfragen mit.mehr...

Wirtschaft

Reisemesse CMT öffnet ihre Pforten

Stuttgart (dpa) Die weltweiten Krisen können die Reiselust der Deutschen kaum dämpfen. Die Reisemesse Caravan, Motor und Touristik (CMT), die in Stuttgart startete, steuert nach Angaben eines Messe-Sprechers auf einen Aussteller-Rekord zu.mehr...