Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deutschland spielt in WM-Vorrunde in Moskau, Sotschi und Kasan

Moskau.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet bei der WM 2018 in Russland ihre Spiele in der Gruppe F in Moskau, Sotschi und Kasan. Im Achtelfinale könnte es zu einem Duell mit Brasilien kommen, das in die Gruppe E gelost wurde. Das ergab die Auslosung am Freitag in Moskau.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eilmeldungen

4:3 gegen Schweden: Eishockey-Team sensationell im Olympia-Halbfinale

Pyeongchang. Deutschlands Eishockey-Nationalteam steht erstmals bei Olympischen Winterspielen in einem Halbfinale. Nach dem 4:3 nach Verlängerung gegen Weltmeister Schweden kämpft das Team von Bundestrainer Marco Sturm ab Freitag um die Medaillen.mehr...

Eilmeldungen

Bremen gewinnt Rechtsstreit gegen DFL um Kosten für Polizeieinsätze

Bremen. Die Deutsche Fußball Liga muss sich grundsätzlich an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei sogenannten Hochrisikospielen der Bundesliga beteiligen. Das Oberverwaltungsgericht Bremen erklärte entsprechende Gebührenforderungen des Bundeslandes Bremen am Mittwoch in einer Berufungsentscheidung für rechtens und hob ein Urteil der Vorinstanz auf. Gegen das Urteil ist Revision beim Bundesverwaltungsgericht möglich.mehr...

Eilmeldungen

Tass: B-Probe bei russischem Olympia-Curler Kruschelnizki positiv

Pyeongchang. Der russische Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki ist nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass des Dopings überführt. Auch die B-Probe des Bronze-Gewinners im neuen Mixed-Wettbewerb beweise die Einnahme der verbotenen Substanz Meldonium, meldete die Agentur unter Berufung auf das russische Team am Dienstag.mehr...

Eilmeldungen

Bruno Labbadia neuer Trainer des VfL Wolfsburg

Wolfsburg. Bruno Labbadia wird neuer Trainer des VfL Wolfsburg. Der 52-Jährige wird Nachfolger des am Montag zurückgetretenen Martin Schmidt, wie ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.mehr...

Eilmeldungen

Trainer Martin Schmidt als Trainer des VfL Wolfsburg zurückgetreten

Wolfsburg. Martin Schmidt ist nicht mehr Trainer des VfL Wolfsburg. Der 50-Jährige trat nach nur fünf Monaten von seinem Posten zurück, wie der Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte. Zuvor hatten das Fachmagazin „Kicker“ und die „Wolfsburger Nachrichten“ über die Trennung berichtet.mehr...

Eilmeldungen

Medien: Trainer Martin Schmidt und VfL Wolfsburg trennen sich

Wolfsburg. Martin Schmidt ist nach übereinstimmenden Informationen des Fachmagazins „Kicker“ und der „Wolfsburger Nachrichten“ nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der 50-Jährige und die Niedersachsen gehen den Berichten vom Montag zufolge nach nur fünf Monaten wieder getrennte Wege.mehr...