Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deutschlandfahne schmückt Christuskirche

EM-Fieber

Anlässlich des Halbfinales zwischen Deutschland und Italien am Donnerstagabend wurde die Flagge aus schwarz-rot-gold an der Christuskirche in Gerthe gehisst. Pfarrer Romann ist trotz Public Viewing-Ende im Fußballfieber.

BOCHUM

von Von Laura Waßermann

, 28.06.2012
Deutschlandfahne schmückt Christuskirche

Die Christuskirche hisst in Solidarität zur deutschen Mannschaft eine Deutschlandflagge.

Zum vorletzten Fußballspiel der Europameisterschaft bekundet die Evangelische Kirchengemeinde Solidarität zur deutschen Mannschaft. Bereits in den Jahren 2006 und 2008 hat die Christuskirche großes Public-Viewing veranstaltet, doch in diesem Jahr wird "nur" die Fahne gehisst. Praktisch dabei: das Baugerüst um die Kirche. "Wir verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen, an den Kirchenmast würden wir die Flagge natürlich nicht hängen", erzählt Pfarrer Johannes Romann und freut sich auf das Spiel. "Wir hoffen, dass Jogis Jungs gewinnen und wir die Fahne bis zum Finale am Sonntag hängen lassen können." So hat die deutsche Mannschaft neben der unschlagbaren Fan-Euphorie der Deutschen zusätzlich einen göttlichen Glücksbringer, der vom höchsten Punkt in Gerthe mit Sicherheit bis hin nach Warschau zu sehen ist.