Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Deutschlands Staatsschulden 2017 weiter gesunken

Frankfurt/Main. Deutschlands Schuldenberg ist dank sprudelnder Steuereinnahmen und extrem niedriger Zinsen im vergangenen Jahr wieder ein Stück kleiner geworden.

Deutschlands Staatsschulden 2017 weiter gesunken

Laut der Bundesbank verringerten sich 2017 die Staatsschulden um rund 53 Milliarden Euro auf 2,093 Billionen Euro. Foto: Jens Wolf

2017 verringerten sich die Staatsschulden um rund 53 Milliarden Euro auf 2,093 Billionen Euro, wie die Bundesbank in Frankfurt mitteilte. Die Schuldenquote, also das Verhältnis der Schulden zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), ging um 4,1 Prozentpunkte auf 64,1 Prozent zurück. Mit diesem Wert liegt Europas größte Volkswirtschaft weiterhin über der in den europäischen Verträgen von Maastricht vereinbarten Obergrenze von 60 Prozent des BIP. Deutschland ist jedoch seit Jahren auf dem Weg der Besserung: 2010 hatte der Wert noch 80,9 Prozent betragen.

Der größte Teil des Rückgangs der Staatsschulden im vergangenen Jahr erklärt sich nach Angaben der Bundesbank durch Erfolge der nach der Finanzkrise 2007/2008 eingerichteten „Bad Banks“ beim Verkauf von Finanzanlagen. Auch Länder und Gemeinden leisteten dank Haushaltsüberschüssen einen „deutlichen Beitrag“ zum Schuldenabbau. Die weitgehend schuldenfreien Sozialversicherungen verwendeten den Angaben zufolge ihre Überschüsse für den weiteren Aufbau des Finanzvermögens. Beim Kernhaushalt des Bundes nahm die Verschuldung leicht zu.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Airbus bringt Eurofighter als Tornado-Nachfolger ins Spiel

Berlin. Als möglichen Nachfolger für das in die Jahre gekommene Kampfflugzeug Tornado bei der Bundeswehr bringt Airbus den Eurofighter in Stellung. Gemeinsam mit der Eurofighter GmbH übergab der europäische Flugzeugbauer sein Angebot, den Eurofighter weiter zu entwickeln.mehr...

Wirtschaft

Deutsche zahlen immer seltener in bar

Köln. Die Verbraucher in Deutschland zahlen beim Einkauf immer seltener in bar. Das ist das Ergebnis einer heute vom Kölner Handelsforschungsinstitut EHI veröffentlichten Studie.mehr...

Wirtschaft

Innogy-Chef Tigges: Viele offene Fragen bei RWE/Eon-Deal

Essen. Der Chef des vor der Zerschlagung stehenden Energiekonzerns Innogy, Uwe Tigges, sieht bei dem Deal zwischen RWE und Eon noch viele offene Fragen. Die meisten Details seien weiterhin offen, sagte der Manager bei der Innogy-Hauptversammlung in Essen.mehr...

Wirtschaft

Ifo-Geschäftsklima trübt sich fünften Monat in Folge ein

München. Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im April den fünften Monat in Folge eingetrübt. Das Geschäftsklima fiel um 1,2 Punkte auf 102,1 Zähler, wie das Ifo-Institut in München mitteilte.mehr...

Wirtschaft

SAP überzeugt mit Cloud-Geschäft

Walldorf. Das Geschäft mit der Cloud läuft für SAP immer besser. Aber der starke Euro bremst das Wachstum beim Weltmarktführer für Unternehmenssoftware.mehr...