Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Ballons und der Bergbau

04.10.2018
Die Ballons und der Bergbau

Auch am Hammerkopfturm gab es ein Schachtzeichen. Engel (A)

Castrop-Rauxel. Vor acht Jahren gab es im Ruhrgebiet viel zu feiern. Denn die Region war Kulturhauptstadt Europas. Da gab es Aktionen, die mit Kunst, Musik und der Vergangenheit im Bergbau zu tun haben. Wie die Schachtzeichen. Das waren gelbe Ballons, die eine Woche lang 80 Meter hoch befestigt wurden. Dort, wo früher Zechen waren, also Kohle abgebaut wurde. Auch bei uns gab es vier Ballons, insgesamt waren es 311. An zwei Nächten wurden sie beleuchtet.

Thomas Rekendt

Lesen Sie jetzt