Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Die Finalpartien der Fußball-Stadtmeisterschaften

Am Samstag fanden die Finalpartien der Wittener Fußball-Stadtmeisterschaften 2010. statt. Spannung und Nervenkitzel waren bis zum Schluss garantiert. Am Ende sicherte sich Landesligist TuS Stockum in einem packenden Finale mit einem 1:0-Sieg über den A-Ligisten TuRa Rüdinghausen die Krone. Die besten Bilder von den Partien präsentieren wir Ihnen in einer Fotostrecke.

/
Der Jubel beim TuS Stockum war nach dem gewonnenen Finale gegen TuRa Rüdinghausen groß.
Der Jubel beim TuS Stockum war nach dem gewonnenen Finale gegen TuRa Rüdinghausen groß.

Foto: Alexander Füten

Vor dem Finale schwor sich die TuRa-Gemeinschaft noch einmal ein. Es sollte nichts nutzen: Die Elf von Trainer Christian Demtröder verlor das Finale knapp mit 0:1.
Vor dem Finale schwor sich die TuRa-Gemeinschaft noch einmal ein. Es sollte nichts nutzen: Die Elf von Trainer Christian Demtröder verlor das Finale knapp mit 0:1.

Foto: Alexander Füten

Lange vor dem Endspiel besprachen die TuRa-Trainer Christian Demtröder (l.) und Heiko Böhmer die Taktik.
Lange vor dem Endspiel besprachen die TuRa-Trainer Christian Demtröder (l.) und Heiko Böhmer die Taktik.

Foto: Alexander Füten

Christian Demtröder (vorne in blau) und Thomas Drathen (hinten links) verfolgten das Spiel ihrer Mannschaft voller Spannung.
Christian Demtröder (vorne in blau) und Thomas Drathen (hinten links) verfolgten das Spiel ihrer Mannschaft voller Spannung.

Foto: Alexander Füten

Philipp Busch (l.) und TuRa Rüdinghausen hatten im Finale gegen Martin Szukalski und TuS Stockum das Nachsehen.
Philipp Busch (l.) und TuRa Rüdinghausen hatten im Finale gegen Martin Szukalski und TuS Stockum das Nachsehen.

Foto: Alexander Füten

Stockum und Demin Salkanovic (r.) waren im Finale zwar spielbestimmend, TuRa sorgte aber immer wieder für Entlastung.
Stockum und Demin Salkanovic (r.) waren im Finale zwar spielbestimmend, TuRa sorgte aber immer wieder für Entlastung.

Foto: Alexander Füten

Benjamin Czinczoll und TuRa Rüdinghausen waren ein würdiger Finalteilnehmer, verloren am Ende dennoch knapp mit 0:1 gegen den TuS Stockum und Kevin Mohar (Mitte).
Benjamin Czinczoll und TuRa Rüdinghausen waren ein würdiger Finalteilnehmer, verloren am Ende dennoch knapp mit 0:1 gegen den TuS Stockum und Kevin Mohar (Mitte).

Foto: Alexander Füten

Schon in der Halbzeitpause war TuRas Stefan Lohrmann geknickt. Er vergab in der ersten Halbzeite einen Foulelfmeter.
Schon in der Halbzeitpause war TuRas Stefan Lohrmann geknickt. Er vergab in der ersten Halbzeite einen Foulelfmeter.

Foto: Alexander Füten

Tragischer Held: Stefan Lohrmann von TuRa Rüdinghausen (l.) vergab im Finale einen Strafstoß gegen den TuS Stockum.
Tragischer Held: Stefan Lohrmann von TuRa Rüdinghausen (l.) vergab im Finale einen Strafstoß gegen den TuS Stockum.

Foto: Barbara Zabka

Lange wurde vor dem Spiel  um Platz drei diskutiert, ob nur ein Elfmeterschießen stattfinden soll. Stockum (vorne) hätte das Finale gerne früher bestritten, doch Herbede und Ruhrtal spielten den dritten Platz aus.
Lange wurde vor dem Spiel um Platz drei diskutiert, ob nur ein Elfmeterschießen stattfinden soll. Stockum (vorne) hätte das Finale gerne früher bestritten, doch Herbede und Ruhrtal spielten den dritten Platz aus.

Foto: Alexander Füten

Das Spiel um Platz drei gewannen André Seifert (r.) und der SV Herbede klar mit 5:0.
Das Spiel um Platz drei gewannen André Seifert (r.) und der SV Herbede klar mit 5:0.

Foto: Alexander Füten

Knappe Kiste: TuRa (M.) setzte sich nach Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Ruhrtal durch.
Knappe Kiste: TuRa (M.) setzte sich nach Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Ruhrtal durch.

Foto: Barbara Zabka

Ruhrtals Almir Sinanovic (Mi.) zog gegen TuRa Rüdinghausen den Kürzeren.
Ruhrtals Almir Sinanovic (Mi.) zog gegen TuRa Rüdinghausen den Kürzeren.

Foto: Barbara Zabka

Stockums Torwart Benjamin Kellner (halb verdeckt) war der Held des Halbfinals.
Stockums Torwart Benjamin Kellner (halb verdeckt) war der Held des Halbfinals.

Foto: Barbara Zabka

Sicherer Elfmeterschütze, trotzdem nur Dritter: SV Herbedes Kapitän Frank Wondra.
Sicherer Elfmeterschütze, trotzdem nur Dritter: SV Herbedes Kapitän Frank Wondra.

Foto: Barbara Zabka

Im Halbfinale gegen den SV Herbede überzeugten Nickolas Schmitz (r.) und der TuS Stockum.
Im Halbfinale gegen den SV Herbede überzeugten Nickolas Schmitz (r.) und der TuS Stockum.

Foto: Barbara Zabka

Abteilung Attacke: Sebastian Janek (Mitte) vom SV Bommern.
Abteilung Attacke: Sebastian Janek (Mitte) vom SV Bommern.

Foto: Barbara Zabka

Florian Brommer (l.) und der SV Bommern überzeugten in der Vorrunde, am Endspieltag war nach einer Partie Schluss.
Florian Brommer (l.) und der SV Bommern überzeugten in der Vorrunde, am Endspieltag war nach einer Partie Schluss.

Foto: Barbara Zabka

Bommerns Timo Schulz (am Ball) musste nach dem Spiel gegen TuRa die Tasche packen.
Bommerns Timo Schulz (am Ball) musste nach dem Spiel gegen TuRa die Tasche packen.

Foto: Barbara Zabka

FSV Wittens Ex-Vorsitzender Murat Sariboga (knieend) mal als "Notarzt".
FSV Wittens Ex-Vorsitzender Murat Sariboga (knieend) mal als "Notarzt".

Foto: Barbara Zabka

Der FSV Witten schied im Viertelfinale aus.
Der FSV Witten schied im Viertelfinale aus.

Foto: Barbara Zabka

Ruhrtals Neuzugang Christoph Gajewski (am Ball) verschoss später den entscheidenden Elfmeter.
Ruhrtals Neuzugang Christoph Gajewski (am Ball) verschoss später den entscheidenden Elfmeter.

Foto: Barbara Zabka

Duell im Viertelfinale: Ruhrtals Sebastian Balcar (l.) gegen FSV-Stürmer Atilla Kartal.
Duell im Viertelfinale: Ruhrtals Sebastian Balcar (l.) gegen FSV-Stürmer Atilla Kartal.

Foto: Barbara Zabka

Sebastian Balcar und TuS Ruhrtal verloren das zweite Halbfinale gegen TuRa Rüdinghausen.
Sebastian Balcar und TuS Ruhrtal verloren das zweite Halbfinale gegen TuRa Rüdinghausen.

Foto: Alexander Füten

Almir Sinanovic (r.) und TuS Ruhrtal verloren gegen Philipp Busch (Mitte) und TuRa Rüdinghausen.
Almir Sinanovic (r.) und TuS Ruhrtal verloren gegen Philipp Busch (Mitte) und TuRa Rüdinghausen.

Foto: Alexander Füten

Ein enges Spiel war die Partie zwischen dem FSV (l.) und Ruhrtal. Die Ruhrtaler kamen nach einem 0:3-Rückstand noch im Elfmeterschießen weiter.
Ein enges Spiel war die Partie zwischen dem FSV (l.) und Ruhrtal. Die Ruhrtaler kamen nach einem 0:3-Rückstand noch im Elfmeterschießen weiter.

Foto: Barbara Zabka

Die Stadtmeisterschaften boten auch Anschauungsunterricht für den fußbakllerischen Nachwuchs.
Die Stadtmeisterschaften boten auch Anschauungsunterricht für den fußbakllerischen Nachwuchs.

Foto: Barbara Zabka

Die, die zum Zuschauen gekommen waren, fieberten mit.
Die, die zum Zuschauen gekommen waren, fieberten mit.

Foto: Barbara Zabka

Das Wetter war prächtig bei der Stadtmeisterschaft.
Das Wetter war prächtig bei der Stadtmeisterschaft.

Foto: Barbara Zabka