Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Die Preisträger der Echo-Verleihung 2018

Berlin. Das sind die Gewinner der diesjährigen Verleihung des Musikpreises Echo, der am Donnerstag in Berlin verliehen wurde.

Die Preisträger der Echo-Verleihung 2018

Ihre Auszeichnung sorgte beim Echo 2018 für heftige Diskussionen: Die Rapper Kollegah (r.) und Farid Bang bei der Verleihung. Foto: Jörg Carstensen

Album des Jahres: Ed Sheeran („÷ (Divide)“)

Hit des Jahres: Ed Sheeran („Shape Of You“)

Künstler Pop National: Mark Forster („TAPE“)

Künstlerin Pop National: Alice Merton („No Roots“)

Band Pop National: Milky Chance („Blossom“)

Schlager: Helene Fischer („Helene Fischer“)

Volkstümliche Musik: Santiano („Im Auge des Sturms“)

Hip-Hop/Urban National: Kollegah & Farid Bang („Jung, Brutal, Gutaussehend 3“)

Dance National: Robin Schulz („Uncovered“)

Rock National: Die Toten Hosen („Laune der Natur“)

Band International: Imagine Dragons („Evolve“)

Künstlerin International: Pink („Beautiful Trauma“)

Künstler International: Ed Sheeran („÷ (Divide)“)

Produzent National: Peter Keller („MTV Unplugged - Peter Maffay“)

Newcomer National: Wincent Weiss („Irgendwas gegen die Stille“)

Newcomer International: Luis Fonsi („Despacito & Mis Grandes Éxitos“)

Video National: Beatsteaks feat. Deichkind („L auf der Stirn“)

Kritikerpreis National: Haiyti („Montenegro Zero“)

Lebenswerk: Klaus Voormann

Soziales Engagement: Benefiz-Festival Peace X Peace von Fetsum Sebhat und Tedros Tewelde

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hintergründe

Ab sofort gelten die neuen EU-Datenschutzregeln

Brüssel. Viele Jahre hat es gedauert, am heutigen Freitag treten die neuen EU-Datenschutzregeln in Kraft. Das Interesse an dem sperrigen Thema war nie größer. Was ändert sich künftig?mehr...

Hintergründe

Die Rolle der WTO im Handelsstreit mit den USA

Genf. Im Streit um die US-Zölle auf Stahl und Aluminium haben die betroffenen Staaten, darunter China und die EU, Beschwerde bei der Welthandelsorganisation (WTO) eingelegt. Was kann sie tun?mehr...

Hintergründe

Die Uhr tickt: Gelingt der Deutschen Bank die Wende?

Frankfurt/Main. Pünktlich zur Hauptversammlung geht der neue Chef der Deutschen Bank in die Offensive: Sewing verschärft den Schrumpfkurs. Ob das funktioniert? Aktionäre sind skeptisch.mehr...

Hintergründe

Merkel und Chinas neue Muskelmänner

Peking. Es ist eine Gratwanderung für die Kanzlerin. In Peking stößt sie auf ein gewachsenes Selbstbewusstsein in einer sich rasch verändernden Weltordnung. Da muss sie schon mal kräftig gegenhalten.mehr...

Hintergründe

Bamf-Affäre: Seehofer stellt sich an die Spitze der Bewegung

Berlin. Es ist viel zu tun, aber alles wird gut - das war lange Zeit die Botschaft der Bundesregierung, wenn es um Arbeitsbelastung und mögliche Fehler beim Flüchtlingsamt ging. Damit ist jetzt Schluss.mehr...