Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Die Top-Games 2017: Erschaffen, Zerstören, Retten

Erschaffen oder zerstören? Beide Optionen sind bei den Gamern auf iPhone und iPad in diesem Jahr besonders angesagt. Ebenfalls ganz oben in den Top Ten 2017: ein rennender Superheld auf seiner Suche nach der Prinzessin.

/
urn-newsml-dpa-com-20090101-171207-99-179553
Das iPhone-Spiel des Jahres von der App-Store-Redaktion: „Splitter Critters“. Foto: App-Store von Apple/dpa

urn-newsml-dpa-com-20090101-171207-99-179394
Das iPad-Spiel des Jahres für die App-Store-Redaktion: „Hidden Folks“. Foto: App-Store von Apple/dpa

Berlin (dpa-infocom) - Die spannendsten Spiele des Jahres 2017 stehen fest. Die Topseller auf dem iPhone und iPad sind ein Jump-and-Run-Abenteuer, die Konstruktion einer neuen Welt und ein Spiel, in dem die ganze Menschheit vernichtet wird. Hier sind die Highlights der iOS-Apps:

- Die Rettung

Das Spieleabenteuer „Super Mario Run“ ist ein Liebling der Gamer und belegt Platz eins der kostenlosen Apps für iPhone und iPad. Ziel des Spiels: Mario muss Prinzessin Peach aus der Festung seines Erzfeindes Bowser befreien. Den Weg dorthin erkämpft sich der Spieler mit Sprüngen und gesammelten Gegenständen. Seit dem letzten Update lässt sich dabei sogar die eigene Musik als Soundtrack abspielen. Im neuen Spielmodus Remix 10 können zehn zufällige, kurze und direkt aufeinanderfolgende Level absolviert werden.

- Die Schöpfung

Seit langem erfolgreich in den Game-Charts ist „Minecraft“ (7,99 Euro). Bei dem Dauerbrenner geht es darum, eine 3-D-Welt zu erschaffen und diese alleine oder mit Freunden zu erleben. Dabei bewegt sich der Spieler durch faszinierende Spielewelten mit Bergen, Urwäldern, Ozeanen und Schneefeldern. Das Konstruktionsspiel ist das meistgekaufte iPad-Game 2017.

- Die Zerstörung

Kaum ist eine neue Welt entstanden - schon kann sie wieder vernichtet werden. „Plague Inc.“ (99 Cent) ist ein herausforderndes Strategiespiel, bei dem der Spieler versucht, die Menschheit mittels eines Virus zu zerstören. Dazu bietet die fesselnde Simulation verschiedene Spielmodi mit unterschiedlichen Krankheitserregern. Die spannende Schlacht gegen den Rest der Welt schafft es auf die Spitzenposition bei den kostenpflichtigen iPhone-Games.

- Die Favoriten der App-Store-Redaktion

Übrigens, die Games des Jahres für die deutsche App-Store-Redaktion sind das Rätselspiel „Hidden Folks“ für iPad (4,49 Euro) und das Puzzlespiel „Splitter Critters“ für iPhone (3,49 Euro).

Meistgekaufte iPhone-Games

Meistgeladene iPhone-Games

Meistgekaufte iPad-Games

Meistgeladene iPad-Games

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken

Berlin. Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen können.mehr...

Digitales

Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen spannende Kampfabenteuer auf die vorderen Chart-Plätze.mehr...

Digitales

Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag

In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders gefragt sind Streamingdienste und Mediatheken. Aber auch eine Ballsportart darf kräftig mitmischen.mehr...

Digitales

Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher

San Diego. Musik kabellos auf mehrere Lautsprecher oder Kopfhörer zu übertragen - das ging bisher meist nur mit Multiroom-Systemen. Ein neuer Chip von Qualcomm rüstet nun das Smartphone für diese Aufgabe aus.mehr...

Digitales

Streaming-Angebot Lidl You wird eingestellt

Neckarsulm. Auf Lidl-Kunden, die das Musikstreaming-Angebot des Discounters nutzen, kommen Änderungen zu. Denn der Händler beendet die Kooperation mit den Streamingdiensten Deezer und Maxdome.mehr...

Digitales

Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Bonn. Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo beim Breitbandausbau. Dabei haben sie aber eine ganz unterschiedliche Auffassung, was schnell bedeutet.mehr...