Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Lidl-Grillstudie 2012

Die Wurst ist die Nummer Eins auf dem Grill!

NRW Warum wild experimentieren, wenn der Klassiker immer wieder gut schmeckt? Die Bratwurst ist der unangefochtene Favorit beim Grillen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Lidl-Grillstudie. Was landet sonst noch auf dem Teller? Und wer ist der bessere Bratmaxe: Mann oder Frau? Die Grill-Vorlieben der Deutschen auf einen Blick.

Die Wurst ist die Nummer Eins auf dem Grill!

Gegen sie hat nicht mal das saftigste Steak eine Chance: Die Wurst ist die unangefochtene Nummer Eins auf dem Grill.

Der Klassiker geht einfach immer: Die Mehrheit der Deutschen legt regelmäßig Würste auf den heißen Rost. Doch obwohl Fleisch bei der Grillparty den größten Platz auf dem Teller einnimmt, schaufeln die Deutschen auch eifrig Salat, Gemüse und Brot mit drauf. Das ist das Ergebnis der aktuellen Lidl-Grillstudie 2012. Die wichtigsten Ergebnisse der Grillstudie...

  • 61 Prozent der Deutschen legen Würstchen auf den Grill, 47 Prozent brutzeln Steak
  • Gemüse bekommt bei 42 Prozent der Befragten einen festen Platz auf dem Rost
  • So sieht es auf dem Teller aus: 46 Prozent ist mit Fleisch gefüllt, 20 Prozent des Tellers mit Salat - Männer schaufeln deutlich mehr Fleisch drauf als Frauen
  • Exotisches Fleisch wie Känguru, Bison oder Krokodil würden ein Drittel der Männer und 18 Prozent der Frauen gerne mal ausprobieren
  • durchschnittlich 13 Mal haben die Deutschen im letzten Jahr den Grill angeschmissen
  • der Holzkohlegrill glüht bei über zwei Dritteln der Deutschen, 19 Prozent brutzeln auf dem Elektrogrill
  • im heimischen Garten oder auf dem Balkon grillen 74 Prozent der Befragten, aber natürlich nicht allein: die meisten treffen sich mit Freunden oder der Familie zum gemeinschaftlichen Brutzeln
  • die Herrschaft über den Rost hat der Mann: 80 Prozent lassen sich die Grillzange ungern aus der Hand nehmen
  • mehr als die Hälfte der Frauen verspürt gar keinen Drang, Bratmaxe zu spielen und kümmert sich um die Beilagen

Die Lidl-Grillstudie 2012

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Essen und Trinken

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Berlin (dpa/tmn) Die Zubereitung von Fleisch kann eine echte Herausforderung sein. So auch beim Rinderfilet. Damit es hinterher nicht sehnig oder trocken schmeckt, muss es richtig beschnitten und in Form gebracht werden.mehr...

Leben : Essen und Trinken

Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto

Berlin (dpa/tmn) Low Carb steht schon seit einer Weile hoch im Kurs. Auch Foodbloggerin Doreen Hassek tut der Verzicht auf Kohlehydrate am Abend gut, deswegen probiert sie viele Gerichte aus. Eine witzige Idee sind dabei Zoodles - zu Deutsch: Zucchininudeln.mehr...

Leben : Essen und Trinken

Darum gibt es keine deutschen Pilze im Supermarkt

München (dpa/tmn) Viele Menschen bevorzugen Lebensmittel aus der Region. Doch bei Pilzen findet man keine solchen Angebote im Supermarkt. Woran das liegt, erläutert ein Experte von der Verbraucherzentrale.mehr...

Leben : Essen und Trinken

Salmonellen in Salami bei Aldi

München (dpa) Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Doch nun wurden die Erreger auch in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.mehr...

Leben : Essen und Trinken

Produkte "ohne Zuckerzusatz" enthalten trotzdem oft Zucker

Düsseldorf (dpa/tmn) Das ist ein Problem: Manchmal lässt sich schwer erkennen, wie viel Zucker tatsächlich in einem Produkt steckt. Selbst die Zutatenliste ist oft nicht eindeutig.mehr...

Leben : Essen und Trinken

Drogeriemarkt dm ruft Linseneintopf zurück

Karlsruhe (dpa) Ein Bio-Linsentopf des Anbieters dm scheint verunreinigt zu sein. Deswegen ruft die Drogerie das Produkt nun zurück. Wer das Produkt gekauft hat, kontrolliert am besten das Mindesthaltbarkeitsdatum.mehr...