Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Diebe gaben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus

Seniorin bestohlen

Eine 86-jährige Bochumerin ist am Mittwoch das Opfer von Trickdieben geworden. Gegen 11 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der Frau, die an der Alten Laerfeldstraße wohnt. Zwei Männer gaben sich für Mitarbeiter der Stadtwerke aus und erklärten sie müssten die Zähler ablesen.

BOCHUM

von Ruhr Nachrichten

, 19.08.2010
Diebe gaben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus

Durch intensive Ermiitlungsarbeit ist es der Polizei gelungen, eine Einbruchs-Serie aufzuklären.

Die hilfsbereite Seniorin ließ die Männer in die Wohnung. Nachdem diese so getan hatten, als ob sie die Zähler ablesen, verlangte einer der Täter eine Gebühr von 3,50 EUR für die geleisteten Dienste.

Die ahnungslose Bochumerin holte ihre Geldbörse und bezahlte den verlangten Betrag. Die beiden Ganoven verabschiedeten sich und verließen die Wohnung. Später stellte die 86-Jährige dann fest, dass ihr Portmonee entwendet worden war. Der erste Täter soll 45 Jahre alt, 175 cm groß und von normaler Statur gewesen sein. Er habe dunkles, lockiges Haar getragen. Der zweite, jüngere Dieb, soll maximal 30 Jahre alt, 180 cm groß und von schlanker Statur gewesen sein. Dieser Mann habe dunkelblondes Haar getragen. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. (0234) 909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Zeugenhinweise.