Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dieter Wichert und der TVK benötigen Zeit

Volleyball

Volleyball-Oberligist SG TVK Wattenscheid bereitet sich fleißig auf die kommende Spielzeit vor, die am 25. September mit dem Auswärtsspiel bei VV Human Essen II beginnt.

WATTENSCHEID

von Von Martin Jagusch

, 31.08.2010
Dieter Wichert und der TVK benötigen Zeit

TVK-Trainer Dieter Wichert erwartet eine schwere Aufgabe.

Am vergangenen Wochenende nahm das Team von Trainer Dieter Wichert am "Giants Cup" des TV Gladbeck teil. Gigantisch waren die TVK-Leistungen dabei noch keineswegs. Nach zwei Tagen stand unter insgesamt zwölf Mannschaften Platz neun in der Abrechnung. "Wir brauchen noch Zeit und Training", nahm Wichert das vor allem am ersten Tag keinesfalls überzeugende Auftreten nicht übel: "Da hat man deutlich gesehen, dass noch keine Mannschaft auf dem Platz stand." Eine Klasse besser präsentierten sich seine Jungs keine 24 Stunden später am zweiten Turniertag. "Da haben wir alle Spiele gewonnen", sah Wichert schon eine bessere Teamleistung.

Insgesamt zwölf Akteure gehören zum TVK-Team. Darunter mit Thomas Tauscher, Frank Hübsch und Axel Richter drei Akteure des TV Heiligenhaus, mit dem der TVK Wattenscheid eine Spielgemeinschaft eingegangen ist und deshalb nun in der Oberliga 1 aufschlägt. "Diese Staffel ist wesentlich stärker als die uns bekannte Staffel 2. Deshalb geht es für uns natürlich auch in dieser Saison nur um den Klassenerhalt."

Rund vier Wochen Zeit hat Dieter Wichert noch, um seine Mannschaft auf diese Mission einzustimmen. Am 11. September wartet das nächste Turnier, dann spielen die Wattenscheider in Marl auf. "Wir werden die Zeit bis dahin mit konzentriertem Training nutzen", hat Dieter Wichert die heiße Phase endgültig eingeleitet.