Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dietrich freut sich auf die USA

Schwimmen

DORSTEN Jeanette Dietrich hat den Flug schon gebucht. "Meine Freunde sind traurig, dass ich gehe, aber alle wollen mich besuchen kommen", sagt die junge Dorstenerin, die Ende August für vier Jahre zum Studieren in die USA gehen wird.

05.08.2010
Dietrich freut sich auf die USA

Jeanette Dietrich.

Jeanette ist Schwimmerin und durch ein Sportstipendium wird es ihr ermöglicht, an der St. Bonaventure University im Staat New York Journalismus zu studieren und gleichzeitig weiterhin Leistungssport zu betreiben. Die Organisation Scholar Book ist auf Jeanette aufgrund ihrer überragenden Schwimmleistungen bei der SG Essen aufmerksam geworden. Scholar Book übernimmt Studiengebühren, Wohn- und Materialkosten für seine Stipendiaten in den USA.Video gedreht "Ich musste dann ein Video über mich selbst drehen, um mich vorzustellen, mehrere Zeugnisse übersetzen lassen und Englisch-Sprachtests absolvieren", sagt Dietrich. Danach habe sie Angebote von amerikanischen Universitäten erhalten, zwischen denen sie sich entscheiden musste.   Ihre Wahl fiel auf die St. Bonaventure University. "Die Uni zählt zu den fünf besten in den vereinigten Staaten", sagt Dietrich. Sofort nahm sie Kontakt zu Mitgliedern ihres zukünftigen Schwimmteams in den USA auf. "Viele haben mich auch bei Facebook angeschrieben", erzählt sie.Wenig FreizeitIn den USA wird Dietrich neben dem Studium acht Mal pro Woche trainieren. Die Vorfreude ist trotzdem groß: "Viel Freizeit werde ich dann wahrscheinlich nicht mehr haben, aber ich freue mich auf die Zeit in Amerika." Ihre Familie gönnt ihr den langen Auslandsaufenthalt, doch alle werden sie sehr vermissen. "Aber ich bin ja nicht aus der Welt", sagt Dietrich. Sie werde mit Familie und Freunden übers Internet und per Telefon in Kontakt bleiben. Sportlich hat Dietrich auch schon die nächsten Pläne geschmiedet: "Während des nächsten Sommerurlaubs in Dorsten würde ich gerne an der deutschen Meisterschaft teilnehmen."