Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dirk Helmig bangt um Timo Erdmann

WATTENSCHEID Zum zweiten Auswärtsspiel muss die SG 09 Wattenscheid am Sonntag um 15 Uhr im Iserlohner Hemberg-Stadion gegen den SF Oestrich antreten.

von Von Jürgen Döweling

, 29.08.2008
Dirk Helmig bangt um Timo Erdmann

Auswärtsaufgabe: Dirk Helmig.

Da die Gastgeber zu Hause einen Kunstrasenplatz zur Verfügung haben, sie aber in der neuen NRW-Liga in Iserlohn auf Naturrasen spielen müssen, sieht 09-Trainer Dirk Helmig nicht als Vorteil für seine Mannschaft. "Sie haben das erste Spiel auch schon in Iserlohn ausgetragen", erklärte der 09-Trainer, dem der Untergrund eigentlich egal ist, denn seine Mannschaft hat zuletzt eine gute Form gezeigt. "Wir fahren zuversichtlich nach Iserlohn. Allerdings müssen wir den guten Start jetzt bestätigen. Die Mannschaft hat im Training gezeigt, dass sie vor Ehrgeiz gesprüht und wenn wir das Engagement am Sonntag an den Tag legen wie gegen Gütersloh und unser Spiel durchbringen, dann müsste ein Sieg möglich sein" legt der 09-Coach Optimismus an den Tag.Ein "Pferdekuss"

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden