Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

1. Dorstener Bierbörse

Die 1. Dorstener Bierbörse. Pünktlich um 15 Uhr am Freitagnachmittag hieß es: "Bier frei!"
20.08.2010
/
Prost!
Perfektes Ambiente an der Wall- und Grabenanlage.
Dennis Suberg vom Haus der 123 Biere in Hamburg.
Der Stadtprinz bei der Arbeit.
Diese Damenrunde ließ sich das Duff-Bier schmecken.
Der Mönch empfängt die Gäste.
Auch die Gäste vom Elisabeth-Seniorenheim hatten ihren Spaß.
Lisa und Florence präsentieren Stiegl-Bier aus Österreich.© Foto: Ralf Pieper
Olivia vom Karmeliter-Stand weiß, wie man Bier richtig einschenkt.© Foto: Ralf Pieper
Diese Besucher der 1. Dorstener Bierbörse hatten sichtlich Spaß am Duff-Bierstand.© Foto: Ralf Pieper
Ein sichtlich zufriedener Besucher.© Foto: Ralf Pieper
Das Ambiente sorgt für die richtige Stimmung.© Foto: Ralf Pieper
Gemeinsam schmeckt es immer noch am besten.© Foto: Ralf Pieper
© Foto: Ralf Pieper
Dean Martin war ein wahrer Philosoph.© Foto: Ralf Pieper
Das schmeckt ! "Bruder Michael" muss es wissen.© Foto: Rüdiger Eggert
Die Qual der Wahl haben die Besucher am Stand von Anja Suberg! Über 170 verschiedene Biersorten hat sie im Programm.© Foto: Rüdiger Eggert
Rene Girndt schenkt polnisches Bier aus.© Foto: Rüdiger Eggert
Bruder Hermann und Bruder Michael haben schon einmal vorgekostet.© Foto: Rüdiger Eggert
Gute Laune hatten Wolfgang Behrla, Carola Jansen, Ingrid und Helmut Zemelka (v.l.) auf der 1. Dorstener Bierbörse..© Foto: Rüdiger Eggert
Sigrid und Hans-Peter Benten genossen auf dem Bierkarussel leckeres Bier vom Faß.© Foto: Rüdiger Eggert
Am Stand von Rene Girndt (r.) stößt Organisatorin Jocelyn Schwartmann (Interevent) auf das Gelingen der Veranstaltung an.© Foto: Rüdiger Eggert
"Bruder Hermann" trinkt auch gerne einen Schluck Grimberger Abteibier.© Foto: Rüdiger Eggert
Schlagworte Dorsten