Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

19-jähriger fährt Brückenbogen hoch und überschlägt sich

Kanalbrücke Massenstraße

Riesiges Glück hatte ein 19-jähriger Schermbecker, der sich am Sonntagabend mit seinem Wagen auf der Kanalbrücke Massenstraße überschlagen hatte. Obwohl der Wagen die Brücke quasi als Sprungschanze benutzte, blieb der junge Mann so gut wie unverletzt.

SCHERMBECK

von Von Guido Bludau

, 04.06.2012

Der 19-jährige Schermbecker beführ mit seinem Wagen die Massenstraße von Gahlen in Fahrtrichtung Schermbeck. Gegen 20.40 Uhr kam er mit seinem Auto unmittelbar vor der Brücke des Wesel-Datteln-Kanals ins Schleudern.

Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Bordstein und noch den Brückenbogen hoch. Dabei diente das Brückengestell als eine Art Sprungchance. Der Wagen rutschte die Rampe hoch und drehte sich anschließend nach links weg, so dass der Wagen auf der Fahrbahn einen Überschlag machte.

Glücklicherweise drehte sich der Wagen nach links weg und nicht nach rechts, wie es im Juli letzten Jahres bereits schon einmal einer Frau aus Erkrath passiert war. Sie landete damals samt Auto im Wesel-Datteln-Kanal. Der junge Fahrer jedoch blieb fast unverletzt. Er wurde nur zur Kontrolle mit einem Rettungswagen der Feuerwehr ins Dorstener Krankenhaus transportiert. Der Wagen hingegen wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.  Die Schermbecker Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und kümmerte sich um auslaufende Betriebsmittel. Mittlerweile ist diese Unfallstelle schon bei den Rettungswagenkräften von Polizei und Feuerwehr bekannt. Aus unerklärlichen Gründen kam es hier in den letzten Jahren schon zu einigen Unfällen.