Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Arbeitslosenquote steigt auf 9,4 Prozent

Im Monat August

Der Agenturbezirk Dorsten verzeichnete im Monat August einen Anstieg der Arbeitslosenquote. Die Gesamtzahl der Arbeitslosen ist um 120 auf 3728 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind das jedoch 28 Arbeitslose weniger.

DORSTEN

31.08.2010

Die aktuelle Quote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, beträgt 9,4 Prozent. Im Vorjahresmonat betrug die Quote 9,5 Prozent. Die Gesamtarbeitslosenquote der Agentur für Arbeit Recklinghausen beträgt 11,4 Prozent. Bei der Agentur für Arbeit Dorstenwaren im August 1017 Personen registriert, das sind 32 mehr als im Vormonat. Im Verhältnis zum Vorjahresmonat sind dies 89 weniger. Die Vestische Arbeit Dorstenverzeichnete im August 2010 einen Anstieg um 88 auf 2711 arbeitslose Menschen. Im Vorjahresvergleich sind 61 Arbeitslose mehr gemeldet. 

Unternehmer fragen gerade nach der Urlaubszeit verstärkt nach Fachkräften, die Einstellungsbereitschaft der Arbeitgeber steigt wieder. Da aber die Urlaubszeit sich dieses Jahr bis Ende August 2010 hinzieht beruht die Steigerung im August auf einen saisonalen Effekt. Die positiven Konjunktursignale und das Ende der Urlaubszeit lassen eine Belebung nach der Urlaubszeit erwarten. In Dorstenmeldeten sich 841 Personen erstmals oder wiederholt arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 130 mehr. Gleichzeitig konnten 732 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Das sind 53 mehr als im Juli. Eine Erwerbstätigkeit haben 290 aufgenommen. Angetreten haben 116 eine Ausbildung, berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme oder eine berufliche Weiterbildung. 

Die Anzahl der Langzeitarbeitslosen ist gegenüber dem Vormonat um 15 gefallen. Der aktuelle Wert beträgt 1283. Im Verhältnis zum Vorjahr sind dies 108 weniger. Der Bestand an Arbeitsstellen belief sich im August auf 195. Im Vergleich zum Vormonat sind dies 37 Stellen mehr. 109 sozialversicherungspflichtige Stellen sind der Agentur für Arbeit gemeldet worden. Damit wird der Vormonatswert annähernd gehalten. Zurzeit besteht eine besondere Nachfrage nach Arbeitskräften aus dem Gesundheitsbereich. Ein Aufwärtstrend bei den Stellenmeldungen ist im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung zu sehen.

Lesen Sie jetzt