Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BMW geht während der Fahrt in Flammen auf

Autobahn 31

Komplett ausgebrannt ist am späten Montagabend auf der A31 ein BMW aus den Niederlanden. Die beiden Insassen konnten sich knapp aus den Flammen retten. Die Ausfahrt Dorsten-Holsterhausen war am Abend für eine Stunde gesperrt.

DORSTEN

von Von Guido Bludau

, 26.06.2012

Der Fahrer des sportlichen Wagens war in Richtung Emden unterwegs, als er Feuer im Motorraum bemerkte. Kurz vor der Anschlussstelle Dorsten Holsterhausen schaffte es der Niederländer, seinen Wagen auf dem Verzögerungsstreifen der Ausfahrt zum Stillstand zu bringen. Kurz bevor der Wagen voll in Flammen aufging, schafften es die beiden Erwachsenen, den Wagen zu verlassen. Die Insassen blieben unverletzt. Ersthelfer versuchten noch den brennenden BMW mit Feuerlöscher abzulöschen, was ihnen aber nicht mehrgelang. Erst die alarmierte Feuerwehr Dorsten schaffte es den Brand mit Atemschutz  und mit einem Schaumrohr zu löschen. Der BMW brannte komplett aus.

Für die Löscharbeiten musste die Autobahnpolizei einen Fahrstreifen der A 31 und die Ausfahrt Holsterhausen für über eine Stunde sperren. Durch den Brandrauch kam es im Bereich der Einsatzstelle zu Sichtbehinderungen für den restlichen Verkehr.

Lesen Sie jetzt