Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beachvolleyballer leiden unter dem schlechten Wetter

"Mitmachtag" beim TuS Gahlen

Petrus steuerte am Sonntag so viele Regenschauer zum Mitmachtag des TuS Gahlen bei, dass es auf der Sportanlage im Aap ungemütlich wurde. Dabei hatten sich zahlreiche Gruppen aus der Breitensportabteilung des Vereins viel Mühe gegeben, um den Besuchern das breite Spektrum sportlicher Aktivitäten zu präsentieren.

SCHERMBECK

von Von Helmut Scheffler

, 25.06.2012
Beachvolleyballer leiden unter dem schlechten Wetter

Erstmals wurde das Projekt »Speed4« vorgestellt, das der Gemeindesportverband vermittelt hatte.

Die Beachvolleyballspieler traf es besonders schlimm. Sie konnten wegen des Dauerregens ihre Plätze nicht benutzen. Von den acht gemeldeten Mannschaften blieb beim Wechsel in eine Turnhalle nur noch ein Rumpfkader übrig. "Wir planen im August oder September ein Turnier auf unserer Anlage", versprach Organisationsleiter Christoph Recker.Schwach besucht Schwach besucht waren die Angebote "Fitness zum Mitmachen", die von Dr. Gerrit Voigt, Bärbel Bittinger und Christel Hemmert-Pottmann in Zusammenarbeit mit Übungsleitern geplant und durchgeführt wurden. Conny Rothe lud zur Rückengymnastik ein, Jutta Behnke zum Aerobic für Jedefrau, Nina Rutert zum "Power-Workout". Wesentlich ruhiger ging es bei Christiane Oberwinsters Yoga-Übungen zu. In der Turnhalle hatten die Besucher Gelegenheit, bei Judoprüfungen zuzuschauen und sich davon zu überzeugen, dass unter der Leitung von Markus Kempchen und Denise Großblotekamp eine erfolgreiche Ausbildung junger Judokas im Alter zwischen sieben und 14 Jahren geleistet wird.Herzsport beim TuS Im Vereinsheim referierten Dr. Gerrit Voigt und Bärbel Bittinger über den Herzsport beim TuS Gahlen. In der Reha-Herz-Gruppe wird eine Bewegungstherapie angeboten, die von einem Arzt und einer Übungsleiterin begleitet wird. In der Reha-Herz-Diabetes-Sportgruppe wird zusätzlich eine Kontrolle der Blutzuckerwerte während der Übungseinheiten ermöglicht. Erstmals wurde "Speed4" vorgestellt. Das Projekt wurde für Schulkinder konzipiert. Unter dem Vordach der Turnhalle hatte Michel Denzau einen Parcours aufgebaut, der den Teilnehmern erlaubte, sportliche Eigenschaften zu testen._______________________ Anmeldungen für die Gruppen sind möglich unter, Telefon: (0 28 53) 644 oder per E-Mail an: breitensport@tusgahlen.de

Lesen Sie jetzt