Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bergfest nahm erst am Sonntag richtig Fahrt auf

Regen am Freitag und Samstag

Es war ein zweigeteiltes Bergfest in diesem Jahr. Am Samstag weinte der Himmel und mit ihm die Händler, da sich kaum jemand bei Regen ins Hervester Zentrum wagte. Am Sonntag sah die Welt indes schon wieder ganz anders aus.

Hervest

von Von Ralf Pieper

, 17.06.2012
Bergfest nahm erst am Sonntag richtig Fahrt auf

Bei der Sommerparty ließen sich Hartgesottene nicht die Feierlaune verderben.

Am Freitagabend zeigte sich das Jugendkonzert zum Auftakt der Feierlichkeiten äußerst innovativ. Ein neuer Tanz- und Musikstil wurde kreiert: der Regen-Rap. Hierbei ging es für die Feiernden darum, mit dem Regenschirm in der rechten Hand und dem Bierglas in der linken, die Pfützen auf dem Boden im Takt zu den Beats geschickt zu umtanzen. Spaß beiseite – hier die harten O-Töne: „Kann dieser sch..ß Regen nicht mal aufhören?“ „Ich hab genug von dem Regen, ich geh nach Hause.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bergfest 2012, Freitag

Am Freitagabend fand zum Auftakt des Bergfestes das Jugendkonzert auf dem Programm - mit ganz viel Rap und Power-Pop.
17.06.2012
/
Gute Miene zum Regen: Die Gäste ließen sich die Laune nicht verderben.
"besser als gestern" begeisterte.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht - auch frierend unter dem Regenschirm
"besser als gestern" animierte zum Mitklatschen..
"besser als gestern" heizte ein.
JJ-Dub.
Gute Laune trotz des Regens.
Die Jugendlichen feierten.
Niemand ließ sich vom schlechten Wetter abschrecken.
Schlagworte Dorsten

Aber da waren auch die Harten und Standhaften: „Wir werden feiern und uns die Laune vom Wetter nicht verderben lassen.“ Ganz viel Rap und ein bisschen Power-Pop gab es beim Jugendkonzert zu hören. „Ghost Flow Records“, „Bizzy Beats“, „JJ-Dub“ und „besser als gestern“ waren die Acts des Abends und alle gaben ihr Bestes, trübe Stimmung und trübes Wetter vergessen zu lassen. Sommerparty stand drauf, aber Sommerparty war nicht drin. Es war eine Mogelpackung beim Hervester Bergfest am Samstagabend. Zu einer Sommerparty gehören Sonnenschein und warme Temperaturen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bergfest 2012, Samstag

Die Sommerparty beim Bergfest machte ihrem Namen leider keine Ehre. Doch gefeiert wurde trotzdem.
17.06.2012
/
Schlagworte Dorsten

Stattdessen gab es Regen und Regen und Regen und.... Dabei waren die Hervester in bester Feierlaune und in den kurzen Regenpausen kam auch gleich Stimmung auf. Auf dem Glück-Auf-Platz wurde zu Hits der 80er- und 90er-Jahre getanzt. Der Platz füllte sich und die Hoffnung auf einen tollen Partyabend stieg – bis zum Platzregen. Dieser machte der Party ein endgültiges Ende und die meisten Hervester flüchteten in ihr trockenes Zuhause. „Ich habe noch keine 20 Euro eingenommen“, meinte ein Straßenverkäufer am Samstag. „Ich hätte genau so gut zu Hause im Trockenen bleiben können.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bergfest 2012, Samstag und Sonntag

Samstag war's noch mau, am Sonntag kam dann die Sonne und das Bergfest präsentierte sich von seiner schönen Seite. Ein buntes Angebot lockte viele Besucher zum Harsewinkel und zum Glück-Auf-Platz.
17.06.2012
/
Zuckerwatte schmeckt auch bei Regen.
Tigerinen liefen übers Hervester Bergfest.
Daumen hoch - wohl nicht fürs Wetter am Samstag.
Kinder versuchten ihr Glück beim "Enten-Angeln".
Türkische Köche verwöhnten mit Spezialitäten ihrer Heimat.
Es durfte probiert werden.
Der Schirm war wichtiges Utensil am Samstag.
Solange ein Dach über dem Kopf war, konnte man auch am Samstag lachen.
Humor ist, wenn man trotz besch...eidenem Wetter lacht.
Im "Crazy Ball" blieb man trocken.
Viele Händler ließen am Samstag ihre Ware unter Planen.
Ein warmer türkischer Tee im trockenen Zelt zum Aufwärmen.
Am Sonntag zeigte sich das Bergfest von seiner schönsten Seite und lockte zahlreiche Besucher nach Hervest.
Am Sonntag zeigte sich das Bergfest von seiner schönsten Seite und lockte zahlreiche Besucher nach Hervest.
Am Sonntag zeigte sich das Bergfest von seiner schönsten Seite und lockte zahlreiche Besucher nach Hervest.
Am Sonntag zeigte sich das Bergfest von seiner schönsten Seite und lockte zahlreiche Besucher nach Hervest.
Schlagworte Dorsten

Am Sonntag dann ein ganz anderes Bild: Der selbe Händler hatte alle Hände voll zu tun, um die Wünsche der Kinder nach Schleckereien zu befriedigen. Ein buntes Angebot lockte viele Besucher zum Harsewinkel und zum Glück-Auf-Platz. Auch das Bühnenprogramm bot abwechslungsreiche Unterhaltung. Es gab Gesang und zahlreiche Tanzshows. Mit dabei war die TSG mit ihren Bambinis und ihrer Jugend, die KG Wulfenia, die DKG Hupfdohlen, der Show- und Musikzug Essen-Frohnhausen, die Lippetown Stampede Dancer und andere.

Lesen Sie jetzt