Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Clown schellte - Frau rief die Polizei

Zeugen gesucht

Die Begegnung mit einem Menschen im Clownskostüm am Mittwochabend (26. Oktober) hat eine 27-jährige Schermbeckerin veranlasst, die Polizei zu rufen.

Schermbeck

27.10.2016

Gegen 21 Uhr schellte es zunächst an der Haustür der Schermbeckerin an der Freudenbergstraße. Die Frau öffnete die Tür, sah jedoch niemanden draußen stehen. Als es etwa zehn Minuten später noch einmal klingelte, öffnete sie nicht mehr, sondern schaute aus einem Fenster und bemerkte vor dem Haus eine Person in einem Clownskostüm.

Diese stand im Halbdunkel und hatte auch einen Gegenstand in der Hand, den die Frau allerdings nicht genau erkennen konnte. Als die Schermbeckerin in der oberen Etage ein Fenster öffnete und den Clown ansprach, flüchtete dieser in Richtung der Straße Im Trog. Da die Person sich zu unterhalten schien – laut Auskunft von Daniel Freitag, Sprecher der Kreispolizeibehörde in Wesel, nicht auf Deutsch – wird vermutet, dass noch eine zweite Person mit dabei war. Gesehen hat die Schermbeckerin allerdings niemanden. Eine Fahndung am Abend blieb erfolglos.

Keine Straftat

Ob der Clown auch an anderen Haustüren in Schermbeck geschellt hat, weiß die Polizei nicht, da keine weiteren Meldungen eingingen. Da auch keine Straftat vorliegt, wurde keine Anzeige erstattet. Trotzdem bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. (0281) 10 70.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt