Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das ist das neue Prinzenpaar der Dorstener Karnevalisten

Inthronisierung am 11.11.

Dorstens Karnevalisten haben ein neues Stadtprinzenpaar - und setzen dabei auf ein bekanntes Gesicht. Für die relativ lange Session fühlen sich die Jecken gerüstet, auch wenn die Präsentation am Donnerstag gleich mit einem Wermutstropfen begann.

Dorsten

, 20.10.2016

Der künftige Stadtprinz Günter I. (Koytek) musste am Donnerstag nämlich passen. Er war krank. So absolvierte Ehefrau Karola, die designierte Regentin über das Dorstener Narrenvolk für die kommende Session, allein den ersten offiziellen Repräsentationstermin an der Seite von Rudolf Haller, dem Vorsitzenden des Festkomitees Dorstener Karneval.

Der Name Koytek ist in der Karnevalsszene wohlbekannt. "Mein Mann war vor 14 Jahren schon mal Stadtprinz", erzählte Karola I. bei der Vorstellung in den Verkaufsräumen von Mercedes Köpper. "Aber auch ich bin seit ein paar Jahren mit viel Spaß bei allen Veranstaltungen dabei." So musste die Wulfenerin nicht lange überlegen, als ihr Mann sie eines Abends beim gemeinsamen Sommerurlaub in Spanien fragte, ob sie gemeinsam als neue Tollitäten antreten sollen.

Inthronisierung am 11.11.

Das neue Prinzenpaar gehört der KG Wulfenia an, die am 11.11. (Freitag) um 19.11 Uhr die große Gala in der Aula des Gymnasium Petrinum samt Inthronisierung ausrichten wird. Neben musikalischen Beiträgen der Band "La Maras" und der Sängerin Anja Owens weist Rudolf Haller auf weitere Höhepunkte hin: "Es kommen zwei große Garden aus Köln und Siegburg mit jeweils mit 60 bis 65 Abordnungsteilnehmern."

Bei der Prinzenproklamation zum Start in die närrische Saison werden die noch amtierenden Tollitäten Heidrun und Robert Keiner "würdig verabschiedet", kündigt Rudolf Haller an. Er muss übrigens an dem Abend in die Bütt. Denn bislang hatte der künftige Prinz Günter Koytek als Wulfenia-Präsident die Sitzung geleitet. "Das geht ja diesmal nicht", so Haller, der gemeinsam mit Dieter Stanat durch das Programm führen wird.

Karneval auch im Gemeinschaftshaus Wulfen

Diesmal ist die Session sehr lang, der Rosenmontag fällt auf den 27. Februar. Zeit also, etwas Neues auszuprobieren. "Mit Ricardo Penzel von der Bar 61 planen wir eine Karnevalsveranstaltung im Gemeinschaftshaus Wulfen", kündigt Rudolf Haller an.

 

Der Eintritt für die Prinzenproklamations-Gala ist frei. Anmeldung erbeten unter info@kg-wulfen.de

Lesen Sie jetzt