Sie auch?" />
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die 1. Dorstener Bierbörse war ein voller Erfolg

Keine Polizeieinsätze

Schon am Freitagabend zeichnete sich ab, dass die 1. Dorstener Bierbörse ein voller Erfolg ist. Zum Abend hin füllte sich der "Platz der Deutschen Einheit". Die Besucher waren begeistert vom Angebot und vom Ambiente. <b>Sie auch?</b>

DORSTEN

von Von Ralf Pieper

, 22.08.2010
Die 1. Dorstener Bierbörse war ein voller Erfolg

Olivia vom Karmeliter-Stand weiß, wie man Bier richtig einschenkt.

„Nachdem das Altstadtfest und der Weihnachtsmarkt immer mickriger werden, tut diese Bierbörse der Stadt gut“, äußerte sich Duff-Bier-Fan Dirk Schwarze. Die Besucher zogen von Stand zu Stand. „Wir machen eine Europareise: Das Bier aus Tschechien und Österreich haben wir bereits probiert, jetzt kommt das deutsche Bier und den spanischen Stand haben wir auch im Visier“.

Die Vielfalt des Angebotes kam an. Man stellte fest, dass auch Kirsch-Bier aus Belgien gut schmecken kann und auch die Südländer gutes Bier brauen können, wie der Andrang am spanischen Bierstand bestätigte. Aber, so die meisten Besucher: „Das allerbeste Bier kommt aus Deutschland“. Die Münchnerin Stephanie Veigl lachte: „Hier sind so viele Brauereien aus München am Platz, ich hätte zu Hause bleiben können. “ Auch die „Nicht-Trinker“ und ewigen „Fahrer“ hatten ihren Spaß beim Glas Cola Light. Man traf Bekannte, plauderte und verbrachte einen schönen Abend bei herrlichem Sommerwetter.Der Samstag gestaltete sich ein wenig ruhiger als der Vortag. Aber wieder sah man allerorts zufriedene und gut gelaunte Gesichter. Die Wirte waren hochzufrieden. Peter Abel, einziger Dorstener Wirt und Spezialist für „Köstritzer“, freute sich: „Die Leute haben Spaß und die Veranstaltung verläuft friedlich.  Auch zwischen den Wirten herrscht perfekte Harmonie“. Dies bestätigte auch die Polizei. Sie musste nicht einmal zu einem Einsatz ausrücken.

Der Platz der Deutschen Einheit und die Wall- und Graben-Anlagen als Veranstaltungsort wurden immer wieder gelobt. Natürlich war allen Besuchern und Wirten klar, dass auch Petrus seinen Teil zum Gelingen der Bierbörse beitrug. Herrliches Sommerwetter lockte die Menschen aus dem Haus zur Veranstaltung. Eine Besucherin fasste zusammen: „Es ist ein feucht-fröhliches Wochenende in Dorsten“.

 

Lesen Sie jetzt