Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drogeriekette dm geht nicht in die Mercaden

Investor räumt Fehler ein

Ein wenig überraschend wurden bei der Grundsteinlegung der Mercaden die Namen einiger künftiger Mieter genannt. Dabei ist Investor Herbert Krämer aber ein Fehler unterlaufen.

Dorsten

, 06.11.2014
Drogeriekette dm geht nicht in die Mercaden

Investor Herbert Krämer (hkm) nannte bei der Grundsteinlegung für die Mercaden versehentlich auch den Namen der Drogeriekette dm als künftigen Mieter.

Krämer meldete sich am Donnerstag von sich aus und stellte klar: "Die Drogeriekette dm kommt nicht in die Mercaden." Ihm sei bei der Rede zur Grundsteinlegung der Name fälscherlicherweise rausgerutscht, "weil mich kurz vorher noch jemand auf dm angesprochen hat".

Aus Sicht des Investors macht es auch überhaupt keinen Sinn, dm in die Mercaden zu locken. "Mit Müller haben wir dort ja bereits einen Mieter mit Drogerieartikeln." In einer Diskussion auf Facebook war das nach der Grundsteinlegung auch schon kritisch bemerkt worden. Krämer betonte am Donnerstag, dass es vorläufig keine weiteren Namen von Mietern geben werde. "Wir können nicht ständig Wasserstandsmeldungen abgeben." Erst wenn im Sommer Richtfest für die Mercaden gefeiert wird, will Krämer weitere Namen nennen.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt