Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ehepaar schwingt das Narrenzepter

11.11.2007

Dorsten Da saß er mitten auf dem Marktplatz und schlief: der Hoppediz. Die Rufe der Karnevalisten-Meute konnte ihn nicht wecken. Die Versuche der Gardetänzerinnen, ihn wach zu kitzeln, waren vergebens. Dann kam Sie, die Rettung des Dorstener Karnevals: Susanna I. Simmerl, Stadtprinzessin der letzten Session. Ihr Kuß war es, der Leben in die müden Glieder des Hoppediz fließen ließ. Er wachte auf, die Karnevalisten erhoben sich zum dreifachen Helau, die Dorstener Karnevalssession 2007/2008 konnte beginnen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden