Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein entspannter Start ins Berufsleben

SCHERMBECK „Nichts ist unmöglich“ und „Nein sagen – ist eine Todsünde“. Dies sind nur zwei Leitsätze, die sich die neuen Auszubildenden im Landhotel Voshövel einprägen müssen. Seit dem 31. August lernen die acht neuen Azubis das Unternehmensleitbild genau kennen.

05.08.2008
Ein entspannter Start ins Berufsleben

Die Auszubildenden des Landhotels Voshövel durften in den Vier-Sterne-Zimmern übernachten.

Dazu starteten sie am vergangenen Donnerstag direkt mit einem zweitägigen Einführungsseminar, das die Neuankömmlinge auf den Alltag im Landhotel vorbereitete. Und gleichzeitig – sicher nicht zum Nachteil von Marcel Niemanns, Cedric Berger, Andreas Jendrvan, Birga Spiertz, Yasemin Borgmann, Steffen Scheloske, Heiko Kreilkamp und Christina Starting – durften sie in dem Vier-Sterne-Hotel nächtigen, die Sauna benutzen und sich im Spa-Bereich entspannen. Nicht der schlechteste Start ins Berufsleben.

Doch natürlich standen auch ernste Themen auf der Agenda. Nach einer Vorstellungsrunde und einer Hausführung lernten die Lehrlinge u. a. die neun Geschäftsprinzipien des Hotels kennen, die sich mit dem Umgang mit den Gästen beschäftigen: Individuelle Wünsche und Bedürfnisse werden erfüllt und dabei werden nur Leistungen angeboten, von denen das Hotel und seine Mitarbeiter selbst überzeugt sind.

Doch auch der Umgang mit der Umwelt stand auf dem Programm: „Bei der Ausübung aller unserer Tätigkeiten bemühen wir uns stets um ressourcenschonenden Umweltschutz. Dies bezieht sich sowohl auf die materiellen als auch auf die inmateriellen Mittel, die wir zur Ausführung und Erledigung unserer Aufgaben einsetzen“. Weiter ging es mit der Vorstellung des vor einem Jahr eingeführten Qualitätsmanagements. Ständige Kontrollen stehen dabei im Mittelpunkt, um die Qualitätsstandards zu sichern. Dazu gibt es Checklisten, die abzuarbeiten sind. Darüber hinaus gab es für die Azubis einen Cocktailkurs und als Abschluss des zweiten Seminartages sogar noch einen kleinen Test. Doch trotz aller Aufgaben und Pflichten werden die Auszubildenden ihrer Arbeit auch etwas Positives abgewinnen können. Schließlich lautet der erste Leitsatz im Landhotel Voshövel: „Arbeit muss Spaß machen“.