Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ende in Sicht beim Streit um Denkmalschutz

SCHERMBECK Eine weitere ewige Denkmalschutz-Geschichte in Schermbeck dürfte in der kommenden Woche beendet werden. Es geht um ein Wohnstallhaus im äußersten Nordostzipfel der Gemeinde, im Grenzgebiet zu Erle und Rhade.

von Von Michael Klein

, 08.08.2008
Ende in Sicht beim Streit um Denkmalschutz

Dieses Wohnstallhaus in Schermbeck soll in Kürze unter Denkmalschutz gestellt werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden