Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hilflosen zur Seite stehen

DORSTEN Wenn Menschen aus gesundheitlichen Gründen bestimmte Angelegenheiten nicht mehr allein regeln können, wenn es ihnen unmöglich ist, wichtige Entscheidungen selbstständig zu treffen, dann benötigen sie professionelle Betreuung.

von Von Andre Förster

, 18.08.2008
Hilflosen zur Seite stehen

Beraten ehrenamtliche Helfer: Detlev Ingendoh, Monika Stolla und Ulrich Stewing (von links).

Der Caritasverband Dorsten, der Verein für sozialpädagogische und wirtschaftliche Betreuung (VSWB) und der Evangelische Betreuungsverein übernehmen im Auftrag des Amtsgerichtes Dorsten solche rechtlichen Betreuungen und stehen somit älteren, geistig behinderten oder psychisch kranken sowie körperlich beeinträchtigten Menschen zur Seite.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden