Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hubert Kahr verstarb mit 85 Jahren

Am Samstag

DORSTEN Im Alter von 85 Jahren verstarb am Samstag (31.7.) Bankdirektor im Ruhestand Hubert Kahr. Er ist vielen Dorstenern nicht nur durch seine Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Volksbank Dorsten, sondern auch durch sein Vereins-Engagement ein Begriff.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 02.08.2010
Hubert Kahr verstarb mit 85 Jahren

Hubert Kahr ist im Alter von 85 Jahren verstorben.

Ganz besonders lag Kahr das Schicksal von geistig behinderten Kindern am Herzen, die er über die Dorstener Lebenshilfe nach Kräften unterstützte und förderte. Für seinen großen Einsatz im sozialen Bereich wurde ihm 1987 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Kahr stammt aus Drewer, einer Gemeinde im Grenzbereich Lipperland/Sauerland. 1958 startete er als Rendant seine Berufslaufbahn in Dorsten, wo er 1970 in den Vorstand der Volksbank berufen wurde. Von 1976 bis 1991 war er Vorstandsvorsitzender, im Ruhestand blieb er noch bis 1996 Mitglied des Aufsichtsrates. Auch im Sport machte Kahr sich weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen. Viele Jahre leitete er als Vorsitzender den Zucht-, Reit- und Fahrverein Dorsten. Und auch im Schützenverein Altstadt/Feldmark wird man ihn sehr vermissen.

Lesen Sie jetzt