Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In Dorsten sind weniger Menschen ohne Job

Bericht der Agentur für Arbeit

Die Zahl der Arbeitslosen in Dorsten sinkt. Das geht aus dem Bericht der Agentur für Arbeit für den Monat Juni hervor. Gleichzeitig bestehe weiterhin Nachfrage nach Arbeitskräften.

DORSTEN

28.06.2012

Erfreuliche Nachrichten von der Agentur für Arbeit: Die Arbeitslosigkeit in Dorsten ist im Juni von 3191 Personen um 18 auf 3173 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind 78 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die aktuelle Quote beträgt demnach 8,1 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 8,2 Prozent. Damit liegt Dorsten weiterhin deutlich unter dem Agenturbezirksdurchschnitt von 10,5 Prozent.

„Der Dorstener Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin und zeigt sich aufnahmefähig und stabil“, so die Geschäftsstellenleiterin der Dorstener Agentur für Arbeit, Desiree Pawlik. So haben sich im Juni 382 Personen erstmals oder wiederholt arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 232 Personen weniger. Gleichzeitig konnten 406 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Auf dem Dorstener Arbeitsmarkt besteht weiterhin eine nachhaltige, konstante Nachfrage nach Arbeitskräften. Aktuell werden verstärkt Pflegekräfte aus dem Gesundheitswesen und Facharbeiter verschiedener Branchen gesucht. 

Lesen Sie jetzt