Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Inselhüpfen bringt Fußgänger sicher über die B 58

SCHERMBECK Die Gefahren für Fußgänger an der B 58 in Bricht sollen zu Beginn des kommenden Jahres reduziert werden. Nahezu einstimmig beschloss der Betriebsausschuss den Bau zweier Mittelinseln.

von Von Helmut Scheffler

, 20.08.2008
Inselhüpfen bringt Fußgänger sicher über die B 58

enn diese Brichter Bürgerin mit ihrem Hund im kommenden Jahr die stark befahrene B 58 überqueren möchte, kann sie das relativ gefahrlos in zwei Etappen tun.

Eine Querungshilfe soll unmittelbar östlich der Kreuzung B 58/Am Kaisershecken angelegt werden. Der Bau der zweiten Querungshilfe ist im Bereich der Einmündung des Vossenbergweges in die B 58 vorgesehen. Der Kostenanteil für die Gemeinde Schermbeck liegt bei 39 000 Euro.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden