Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Investor versichert: "Mercaden Dorsten werden 2014 eröffnet"

Tippfehler auf der Webseite

Der Name für das neue Einkaufszentrum, das auf dem Gebiet des Lippetor-Centers gebaut werden soll, steht mit "Mercaden" schon einmal fest. Doch kurz darauf regten sich bei dem ein oder anderen schon wieder leise Zweifel, dass das Einkaufszentrum überhaupt gebaut wird.

DORSTEN

von Von Klaus-Dieter Krause

, 28.06.2012

Mit der Namensfindung für die „Mercaden“ startete Investor Herbert Krämer jetzt die nächste Stufe für sein 60-Millionen-Projekt am Lippetor. Dennoch keimten in Dorsten kurz darauf schon wieder leise Zweifel, dass das Einkaufszentrum tatsächlich gebaut wird.Ursache der Skepsis: Auf der Internet-Seite der Betreibergesellschaft hkm wurde ausführlich über die Mercaden Böblingen berichtet. Ein 120-Millionen-Euro-Objekt, das im Herbst 2014 seine Pforten öffnen soll. Unter Projekte fand sich bei den „Mercaden Dorsten“ jedoch lediglich der Eintrag: Fertigstellung 2015. „Das ist bloß ein Tippfehler, den wir sofort korrigieren“, versicherte Krämer auf Anfrage der Dorstener Zeitung. „Der Abrissantrag für das Lippetor-Center ist gestellt. Wir mussten zwar noch einige Dokumente nachliefern, aber wenn uns die Genehmigung der Stadt vorliegt, wird der Abriss-Auftrag erteilt.“ Und Dorsten werde keineswegs von Böblingen überrundet. Krämer: „Auch die Mercaden Dorsten sollen im Herbst 2014 eröffnet werden.“

Lesen Sie jetzt