Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kartoffelsuppe im Glas

DORSTEN „Dieser AktionsSamstag ist eine Bereicherung für Dorsten.“ Bei Kartoffelsuppe und Sommersalaten saßen die Besucher an den Tischen und genossen trotz durchwachsenem Sommerwetter das Mittagsmahl der besonderen Art.

von Von Ralf Pieper

, 03.08.2008
Kartoffelsuppe im Glas

Am Stand vom ?quartier d? wurde aus Kartoffeln eine Suppe der besonderen Art zubereitet: Mit Prosecco verfeinert und im Glas serviert.

„Es ist eine tolle Idee, an den Ständen etwas Besonderes, nicht Alltägliches anzubieten,“ sagten die Dorstener mit Begeisterung. „Diese Aktion sollte ausgebaut werden. Mehr Stände, mehr Auswahl, das wäre perfekt.“

Am Stand vom „quartier d“ wurde aus französischen und deutschen Kartoffeln eine Suppe der besonderen Art zubereitet. Mit Sahne und Prosecco verfeinert, in Gläsern serviert lockte die Kartoffelsuppe zahlreiche Besucher zum kleinen Imbiss zwischen den Samstagseinkäufen.

Eine Oase der Entspannung boten die Tische und Bänke inmitten der Einkaufszone am Franziskaner-Kloster. Wie schon bei der Frühstücksaktion nahmen viele Dorstener die Gelegenheit wahr und enspannten bei gutem Essen vom samstäglichen Einkaufsstress.

Die Firma „Vom Fass“ freute sich über den Zuspruch der Besucher. Ihr Prosecco und die verschiedenen Sommersalate wurden einstimmig gelobt. „So muss es weitergehen in Dorsten,“ sagte eine Besucherin. „Ein besonderes Angebot lockt die Menschen an und macht das Einkaufen in der Innenstadt wieder attraktiver.“ Eine kurzes aber aussagekräftiges Statement, bevor sich die Dame wieder ihrem spanischen Sommersalat mit Cherry-Essig Dressing zuwandte. Auch viele Markthändler nahmen am Aktions-Samstag teil und verteilten Rezepte für besondere Speisen. Wem beim Durchlesen der Rezepte der Mund wässerig wurde, konnte am jeweilige Stand sofort die benötigten Zutaten fürs Kochen erwerben.

Lesen Sie jetzt