Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lehrreiche Wanderung am Wasser

Aktionstag

Dorsten als Stadt am Wasser erwandern, das können Menschen am Sonntag, 29. August, bei der Lippewanderung der Initiativgruppe Stadt - Raum am Wasser. 18 Kilometer ist die Strecke lang, es können aber auch Teilstrecken erwandert werden.

DORSTEN

von Von Manuela Kantert

, 19.08.2010
Lehrreiche Wanderung am Wasser

Die Organisatoren der Lippewanderung freuen sich auf viele interessierte und wissbegierige Wanderer.

Unterwegs werden Pausen an verschiedenen Stationen eingelegt. So geht es u.a. vorbei an Maria Lindenhof, am Wasserwerk und an den Lippeauen. Experten stehen an den Stationen bereit und geben Informationen zum jeweiligen Standort. Das Pumpwerk öffnet sogar seine Pforten und kann besichtigt werden. Am Wasserwerk gibt es Wasser für alle und auch eine Fahrt mit der Lippefähre ist geplant.

Unterteilt ist die Strecke in drei Schleifen, von denen alle oder nur eine oder zwei "erwandert" werden können - je nach Lust und Kondition. Eine längere Pause gibt es an der Schleuse: Hier werden Getränke ausgegeben und am Grill Würstchen zubereitet.

Alle, die eine Strecke abschließen, können sich im Ziel eine Goldmedaille abholen. Wichtig ist der Veranstaltergruppe, die sich aus Ratsmitgliedern, Mitgliedern des RWW sowie der NABU und des Lippeverbandes zusammensetzt, dass sich die Teilnehmer Zeit nehmen und die Stationen auf sich wirken lassen. Stadtentwicklung, Hochwasserschutz und die Bedeutung der Lippeauen sind nur einige der Themen, die bei der Lippewanderung zur Sprache kommen sollen.

Treffpunkt für die Wanderung ist der Hochstadenplatz (Eingang VHS). Der Aufbruch ist für 8.30 Uhr geplant. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Die Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung beträgt 4 Euro.

Anmeldungen sind bis zum 27. August unter Tel. (02362) 30 80 80 möglich.

Lesen Sie jetzt