Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nur drei Helfer "kratzten" an der Kirche

Gemeinde St. Antonius

HOLSTERHAUSEN Die Kirche rief, aber nur drei haben es gehört. Es mag an der Ferienzeit gelegen haben, dass Klaus Brokemper, Hubert Münken und Hans Leo Signerski am Samstagvormittag allein da standen bei der Kirchenkratzaktion rund um die Antoniuskirche.

von Von Ralf Pieper

, 09.08.2010
Nur drei Helfer "kratzten" an der Kirche

Klaus Brokemper, Hubert Münken und Hans Leo Signerski säuberten am Samstagvormittag das Umfeld der Antoniuskirche.

Wie jeden ersten Samstag im Monat säuberten Freiwillige die Grünflächen an der Kirche und am Pfarrheim. Und es gab einiges zu tun. Laub wurde zusammen gekehrt und leere Flaschen und anderer Unrat wurden eingesammelt.   Angehörige der Kirchengemeinde St. Antonius haben diese Aktion vor fünf Jahren ins Leben gerufen. Normalerweise beteiligen sich knapp zehn Helfer an der Säuberung ihrer Kirche. Aber am Samstag mußten die drei "Standhaften", mangels Hilfe Überstunden einlegen. Die geplanten zwei Stunden reichten nämlich nicht aus. "Einige Helfer sind im Urlaub. Beim der nächsten Kirchenkratzaktion werden wieder mehr Leute dabei sein", tröstete sich Klaus Brokemper. "

Lesen Sie jetzt