Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Prosecco beim Kultursommer

DORSTEN Wenn Andrea Kortemeyer in den letzten Tagen ins Schwitzen kam, lag das nicht an den sommerlichen Temperaturen. Die Mitarbeiterin des Kulturamtes ist der organisatorische Dreh und Angelpunkt des Dorstener Kultursommers, der am Freitagabend startet.

von Von Rüdiger Eggert

, 14.08.2008
Prosecco beim Kultursommer

Frau Kortemeyer, wie viele Karten sind bislang verkauft worden?

Kortemeyer : Für das Muscal sind über 450 Karten, für die Komödie "Der nackte Wahnsinn" 300 und für die Kindermusical ungefähr 100 Karten verkauft worden. Gerade Karten für die Kindervorstellung werden meist erst vor der Veranstaltung gekauft.

Wie oft haben sie schon auf den Wetterbericht geschaut?

Kortemeyer: Die Vorhersage für das Wochenende sieht gar nicht so schlecht aus. Sollte es dennoch einen Regenschauer geben, haben wir ausreichend Regencapes für die Zuschauer vorrätig.

Was hat sich im Vergleich zur Premiere im letzten Jahr geändert?

Kortemeyer : Es gibt jetzt die Möglichkeit, sich an der Kasse vor Veranstaltungsbeginn ein Klebestreifen mit seinen Namen geben zu lassen, um sich einen Platz zu reservieren. Anschließend kann man in aller Ruhe noch einen Prosecco trinken. Wein und Prosecco sind in diesem Jahr auf Wunsch der Besucher auch im Ausschank.

Lesen Sie jetzt