Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rückbau in Barkenberg geht weiter

WULFEN Der Rückbau der Mehrfamilienhäuser Dimker Allee 31 und 33 auf vier Etagen ging am Mittwoch in die heiße Phase über. Mit einem 180 Tonnen-Autokran wurde am Morgen damit begonnen, große Gebäudeteile abzutragen.

von Von Guido Bludau

, 27.08.2008
Rückbau in Barkenberg geht weiter

Schwerstarbeit: Die Häuser an der Dimker Allee 31 und 33 werden auf vier Etagen zurückgebaut.

Die Teilstücke, mit einem Gewicht von bis zu acht Tonnen wurden zuvor mit Hilfe einer großen Betonsäge aus dem Gebäude geschnitten. Der Kran hievte die Gebäudeteile vom Dach des achtgeschossigen Wohnblocks. Auf dem Boden werden die großen Stücke demnächst in kleinere zerteilt und abgefahren. Bevor die Firma Engels jedoch in die heiße Phase des Rückbaus gehen konnte, mussten die Häuser völlig entkernt werden. Ein neues Dach wurde auf der vierten Etage eingezogen, damit die ersten Etagen vom Regenwasser geschützt bleiben. Nun sollen die Arbeiten zugig voran schreiten.

Lesen Sie jetzt