Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Schulden" bleibt ein Fremdwort

Raesfeld "Die wichtigste Formulierung lautet: Kredite werden nicht veranschlagt."

13.11.2007

Nicht ganz überraschend hatte Bürgermeister Udo Rößing am Montag bei der Einbringung des Haushaltsentwurfes 2008 eine frohe Botschaft für den Gemeinderat parat: "Ich freue mich, dass uns diese Aussage weiterhin möglich ist und das Wort ,Schulden' weiterhin ein Fremdwort für Raesfeld bleibt - wohl auch über 2008 hinaus."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt