Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Staatsanwaltschaft setzt nach Mord Belohnung aus

Zeugen gesucht

SCHERMBECK Nach dem Mord an einer 33-jährigen Schermbeckerin setzt die Staatsanwaltschaft Duisburg nun eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täter führen.

02.08.2010
Staatsanwaltschaft setzt nach Mord Belohnung aus

Die Mordkommission sucht dringend Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Opfer Jessica Awara geben können und veröffentlicht ein Foto von ihr.

Im Rahmen der intensiven Ermittlungen sucht die Mordkommission dringend Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Opfer Jessica Awara geben können und veröffentlicht ein Foto von ihr. In diesem Zusammenhang fragt die Mordkommission: Wer kennt die 33-Jährige? Wer kann etwas zu den Lebensumständen der Frau sagen? Wer hatte mit der Frau in irgendeiner Weise Kontakt?  Wie bereits berichtet, wurde am Mittwochabend (28.7.) gegen 22.40 Uhr eine 33-jährige Frau aus Schermbeck leblos in ihrer Wohnung an der Weseler Straße aufgefunden. Nachbarn hatten die 33-Jährige mehrere Tage nicht mehr gesehen und Polizei sowie den Rettungsdienst informiert. Gerichtsmedizinische Untersuchungen bestätigten, dass die Schermbeckerin erstochen wurde.